2. Liga - 34. Spieltag

Greuther Fürth trotz Remis souveräner Meister

SID
Sonntag, 06.05.2012 | 15:20 Uhr
Greuther Fürth ist Zweitligameister 2011/12 - Sercan Sararer (r.) traf zum 2:1
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Die SpVgg Greuther Fürth kam am letzten Spieltag bei Absteiger Hansa Rostock nur einem 2:2-Unentschieden. Die Franken von Mike Büskens gewannen dennoch souverän den Meistertitel im Unterhaus.

Trotz des Remis verteidigte die Mannschaft von Trainer Mike Büskens am letzten Spieltag die Tabellenführung.

Die Treffer für die Franken erzielten Christopher Nöthe (35. Minute) und Sercan Sararer (68.). Für Hansa waren Stephan Gusche (59.) und Marek Mintal (90.) erfolgreich.

Hansa Rostock hatte sich vorgenommen, sich mit Anstand aus der Zweiten Liga zu verabschieden. Und das tat die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf vor 14.100 Zuschauern in der Rostocker Arena auch.

Greuther Fürth spielerisch überlegen

Doch schon früh war erkennbar, dass die Gäste über die wesentlich reifere Spielanlage verfügten. Die erste Riesen-Möglichkeit hatte Milorad Pekovic nach einem Eckball. Doch Hansas Marek Janecka kratze den Kopfball des Mittelfeldspieler von der Linie (32.).

Drei Minute später dann aber ging Fürth in Führung: Nach einer Hereingabe von Pekovic drückte Nöthe den Ball aus wenigen Metern über die Linie.

Marek Mintal gleicht in letzter Minute aus

Auch in der Durchgang zwei waren die Gäste die bessere Mannschaft. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff lief Fürths Angreifer Olivier Occean auf Hansas Torhüter Kevin Müller zu, der aber stark reagierte und das 0:2 verhinderte.

Etwas überraschend fiel daher der Ausgleich in der 59. Minute, als Gusche im Anschluss an einen Eckball aus kurzer Distanz per Kopfball traf. Keine zehn Minuten später erzielte Sararer das 2:1 für Fürth. Mintal aber egalisierte in der 90. Minute.

Hansa Rostock - Greuther Fürth: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung