Sonntag, 06.05.2012

2. Liga - 34. Spieltag

Braunschweig beendet Aufstiegssaison mit Sieg

Eintracht Braunschweig hat seine Aufstiegssaison in der 2. Bundesliga mit einem Heimsieg abgeschlossen. Vor 20.600 Zuschauern setzte sich das Team von Trainer Torsten Lieberknecht am Sonntag 3:1 (1:1) gegen den FC Ingolstadt durch.

Ingolstadts Caiuby (l.) und Braunschweigs Ermin Bicakcic kämpfen um den Ball
© spox
Ingolstadts Caiuby (l.) und Braunschweigs Ermin Bicakcic kämpfen um den Ball

Die Tore für die Braunschweiger erzielten Marcel Correia in der 4. Minute, Raffael Korte (55.) mit seinem 1. Saisontor und Pierre Merkel (89.). Ingolstadts Christoph Knasmüllner (45.) hatte kurz vor dem Pausenpfiff für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

Durch den Erfolg schloss die Eintracht die Spielzeit auf Tabellenplatz neun ab, nur einen Rang hinter dem 2011 zusammen mit den Braunschweigern aufgestiegenen Dynamo Dresden (1:1 gegen Union Berlin).

Die elftplatzierten Ingolstädter hatten den Klassenverbleib bereits am 33. Spieltag durch ein 1:0 gegen Energie Cottbus unter Dach und Fach gebracht.

Eintracht Braunschweig - FC Ingolstadt 04: Daten und Fakten


Diskutieren Drucken Startseite
16. Spieltag
17. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag

2. Liga, 17. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.