Curri schießt Aue zum Klassenerhalt

SID
Sonntag, 06.05.2012 | 15:32 Uhr
Publikumsliebling Skerdilaid Curri schoss Aue endgültig zum Klassenerhalt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Erzgebirge Aue spielt auch in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga. Am Sonntag gewannen die Auer ihr Heimspiel vor 12.500 Zuschauern gegen den VfL Bochum 2:1 (1:0) und vermieden damit am 34. Spieltag das Abrutschen auf den Relegationsplatz.

Rene Klingbeil brachte Aue bereits in der 6. Minute in Führung. Zwar sorgte Pierre le Beau (57.) mit einem Eigentor für den Ausgleich, doch Skerdilaid Curri sicherte Erzgebirge mit seinem Tor den Sieg (66.).

Aue begann engagiert und belohnte sich früh. Klingbeil schoss nach einem Freistoß von Jan Hochscheidt die Gastgeber in Führung. Anschließend versäumten es Mike Könnecke (12.) und Marc Hensel (12.), den Vorsprung auszubauen.

Im Laufe des Spiels überließ die Mannschaft von Trainer Karsten Baumann immer mehr den Westdeutschen die Initiative, doch Takashi Inui (35.) scheiterte an FCE-Keeper Martin Männel und vergab so die große Chance zum Ausgleich.

Legendäres Eigentor von le Beau

Nach dem Seitenwechsel unterlief den Sachsen ein bitteres Missgeschick. Le Beau überwand mit einer verunglückten Kopfballabwehr aus großer Distanz Männel zum Ausgleichstor.

Kurze Zeit war der FC Erzgebirge geschockt, doch dann nutzte der kurz zuvor eingewechselte Publikumsliebling Curri den Raum bei einem Konter und schoss den erlösenden Treffer zum Klassenerhalt.

FC Erzgebirge Aue - VfL Bochum: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung