Aachen folgt Rostock in die 3. Liga

SID
Sonntag, 06.05.2012 | 15:22 Uhr
Albert Streit (l.) erzielte für Aachen das 1:0 in München
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Alemannia Aachen muss nach zwölf Jahren in den oberen beiden Spielklassen den bitteren Gang zurück in die Dritte Liga antreten.

Das 2:1 (2:1) am Sonntag bei 1860 München blieb aufgrund des zeitgleichen 1:0 von Relegations-Konkurrent Karlsruher SC gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt wertlos.

Die Tore von Albert Streit (10.) und Alper Uludag (21.) vor 25.100 Zuschauern reichten für eine tapfer kämpfende Mannschaft von Trainer Ralf Aussem nicht, um den vorletzten Rang zu verlassen.

"Am Ende steht man da, wo man hingehört"

Stefan Aigner (18.) hatte in der unterhaltsamen Partie zwischenzeitlich für die Gastgeber ausgeglichen.

"Das Wichtigste ist, dass wir heute alles gegeben haben. Leider hat Eintracht Frankfurt nicht das gehalten, was sie versprochen haben. Am Ende einer Saison steht man da, wo man vielleicht hingehört", sagte Aussem.

1860-Präsident Dieter Schneider hatte Mitleid mit dem Gegner: "Ein Sieg wäre ein schöner Abschluss gewesen. Aber das soll die insgesamt positive Bilanz der 60er in dieser Saison nicht zu sehr trüben. Für die Aachener ist es ganz schlimm."

Investor Ismaik verspricht langfristige Hilfe für Löwen

Für die Münchner, die sich nach fünf Spielen ohne Niederlage geschlagen geben mussten, brachte der Tag trotzdem etwas Positives.

Investor Hasan Ismaik hatte dem Verein schon vor dem Anpfiff für die kommenden drei Jahre jeweils fünf Millionen Euro Finanzhilfe zugesagt.

Aachen musste auf Schützenhilfe der bereits aufgestiegenen Frankfurter Eintracht in Karlsruhe hoffen und sein eigenes Spiel unbedingt gewinnen.

Traumtor durch Uludag reicht nicht

Entsprechend offensiv gingen die Gäste ins Spiel und wurden bereits nach zehn Minuten belohnt. Streit traf trocken aus kurzer Distanz nach einem schönen Angriff über Uludag und Ex-Nationalspieler David Odonkor.

Die Löwen allerdings konterten umgehend durch Aigner, der nach schöner Vorarbeit von Kevin Volland seinen elften Saisontreffer erzielte.

Für das Highlight des Tages sorgte erneut Uludag, dessen Direktabnahme in den linken Torwinkel ein Kandidat für die Auswahl zum "Tor des Monats" ist - am Ende aber nichts brachte außer den sechsten Saisonsieg. Die Schützenhilfe aus Frankfurt blieb aus.

1860 München - Alemannia Aachen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung