2. Liga - 32. Spieltag

Big Point für den KSC - Paderborn fällt zurück

SID
Sonntag, 22.04.2012 | 15:23 Uhr
Gaetan Krebs und Pascal Groß treffen für Karlsruhe gegen Paderborn
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

DEr Karlsruher SC hat die Chancen auf den Klassenverbleib gewahrt, der SC Paderborn im Kampf um den Aufstieg aber einen Rückschlag erlitten.

Im Duell um ganz wichtige Punkte für die Relegationsplätze oben und unten gewann der abstiegsbedrohte Gastgeber vor 14.112 Zuschauern im Wildparkstadion mit 2:0 (1:0), sicherte Rang 16 ab und verkürzte den Rückstand auf den Tabellenfünfzehnten Erzgebirge Aue auf zwei Punkte.

Die Tore erzielten Gaetan Krebs (43. Minute) und Pascal Groß (88.) . Paderborn fiel von Rang drei zurück.

KSC-Coach Markus Kauczinski hatte Marco Terrazzino für Klemen Lavric von Beginn an aufgeboten. Der deutsch-italienische Angreifer hätte die Badener in der 18. Minute in Führung bringen müssen, als er von Gaetan Krebs glänzend in Szene gesetzt wurde.

Vertauschte Rollen - und Tor

Doch Terrazzino schoss aus zehn Metern den Ball knapp am linken Pfosten vorbei. Es war die erste gefährliche Aktion der Gastgeber, die sich von Beginn an konsequentem Paderborner Pressing ausgesetzt sahen.

Zwei Minuten vor der Pause dieses von vielen Mittelfeldaktionen geprägten Spiels wiederholte das technisch beschlagene Duo die Übung - mit vertauschten Rollen und mit Erfolg.

Diesmal leistete Terrazzino die feine Vorarbeit, seinen Pass in die Tiefe des Strafraums erlief Krebs. Mit einem schönen Heber ins lange Eck zum 1:0 ließ der Elsässer SC-Torhüter Lukas Kruse keine Abwehrchance.

Groß haut den Deckel drauf

In der zweiten Halbzeit intensivierten die Gäste ihre Angriffsbemühungen, der KSC blieb mit Kontern aber gefährlich.

Ein solcher Gegenangriff hätte in der 74. Minute fast zum 2:0 geführt, Daniel Brückner klärte für die Gäste aber auf der Linie. Kurz vor Schluss sorgte dann noch Groß nach Vorarbeit von Hakan Calhanoglu für die Entscheidung.

Karlsruher SC - SC Paderborn: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung