2. Liga - 31. Spieltag

Ingolstadt fast raus aus Abstiegskampf

SID
Sonntag, 15.04.2012 | 15:28 Uhr
Marino Biliskov erzielte den 2:1 Siegtreffer für den FC Ingolstadt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der FC Ingolstadt hat sich der größten Abstiegssorgen entledigt. Die Mannschaft von Trainer Thomas Oral gewann ihr Heimspiel gegen den Abstiegskonkurrenten Karlsruher SC 2:1 (1:0) und hat nun sieben Punkte Vorsprung auf den KSC auf Rang 16.

Vor 8.321 Zuschauern erzielte Stürmer Ahmed Akaichi bereits in der 14. Minute die Führung für die Bayern, Marco Terrazzino glich in der zweiten Halbzeit aus (75.), ehe Marino Biliskov kurz vor Schluss den Siegtreffer per Kopf erzielte (86.).

Die Ingolstädter bleiben in der Rückrunde weiter ungeschlagen, Karlsruhe konnte die Niederlagen von Rostock (17.) und Aachen (18.) nicht nutzen und hat weiter vier Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz 15.

Bereits nach drei Minuten hatten die Gäste die große Chance zur Führung. Pascal Groß scheiterte jedoch aus spitzem Winkel freistehend an FCI-Torwart Ramazan Özcan.

Akaichi erzielt die Führung

Nach dieser Chance übernahmen die Gastgeber das Spiel, der Treffer fiel nach einer knappen Viertelstunde folgerichtig. Caiuby flankt von rechts in den Strafraum des KSC, wo der starke Akaichi ungedeckt den Ball annimmt, noch Gegenspieler Ionut Rada umspielt und zur Führung trifft.

Nach der Halbzeitpause erhöhten die Karlsruher etwas den Druck, weil Ingolstadt auch weniger konzentriert wirkte und passiver in den Zweikämpfen war.

Große Torchancen sprangen für den KSC jedoch nicht heraus, das Tor fiel dann ebenso überraschend wie schön herausgespielt.

Terrazzino lässt KSC hoffen

Nach einem Doppelpass mit Alexander Iashwili bleibt Terrazzino vor Özcan abgeklärt und lupft den Ball zum Ausgleich ins Tor.

Vier Minuten vor dem Ende war es dann Biliskov, der einen Freistoß von Kapitän Stefan Leitl per Kopf zum Siegtreffer ins Tor beförderte.

FC Ingolstadt 04 - Karlsruher SC: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung