Frankfurt auf dem Weg ins Oberhaus

SID
Samstag, 14.04.2012 | 14:56 Uhr
Der Torschütze zum 2:0, Sonny Kittel (2.v.l.), lässt sich feiern
© spox
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Eintracht Frankfurt hat das Tor zur Bundesliga ganz weit aufgestoßen. Die Hessen bezwangen Erzgebirge Aue mit 4:0 und festigten mit nun 65 Punkten den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Greuther Fürth.

Die Tore vor 44.600 Zuschauer erzielten Alexander Meier (28. Minute), Sonny Kittel (44.), Sebastian Jung (54.) sowie Benjamin Köhler (83.). Der Vorsprung der Eintracht auf den Dritten Düsseldorf, das am Montag in Dresden antritt, beträgt drei Spieltage vor dem Saisonende nun acht Punkte.

Der Tabellen-15. Aue steckt dagegen nach drei Niederlagen in Folge tief im Abstiegskampf und hat nur vier Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16.

Vor einer erstligareifen Kulisse nutzten die ruhig und besonnen aufspielenden Frankfurter nach knapp einer halben Stunde die erste Chance. Nach einem Freistoß aus der Frankfurter Hälfte setzte sich Meier im Strafraum souverän und technisch gekonnt im Zweikampf gegen Dominic Rau durch und traf aus rund zwölf Metern.

Meier unter den Top-Torschützen

Damit zog der 29-Jährige in der Torjägerstatistik mit Nick Proschwitz (Paderborn) sowie Olivier Occean (Fürth/alle 17) gleich. Der überragende Meier war auch kurz vor der Pause am 2:0 beteiligt, als er für den jungen Kittel mit einem Traum-Pass das Tor vorbereitete.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die gut kombinierenden Hessen die dominierende Mannschaft.

Nach einem erneut sehenswerten Pass - diesmal von Sebastian Rode auf Jung - setzte sich der 24-Jährige in gegen Torwart Martin Männel durch. Für die Frankfurter erhöhte Köhler mit einem direkten Freistoß dann zum 4:0.

Eintracht Frankfurt - FC Erzgebirge Aue: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung