2. Liga - 30. Spieltag

Paderborns Hoffnung geht weiter

SID
Mittwoch, 11.04.2012 | 19:22 Uhr
Paderborn beendet die Talfahrt von fünf sieglosen Spielen in Folge
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Der SC Paderborn spielt in der 2. Bundesliga weiter um den Aufstieg mit: Die Ostwestfalen siegten bei Erzgebirge Aue 2:0 (1:0) und beendeten damit ihre sportliche Talfahrt nach zuletzt fünf sieglosen Spielen.

Lukas Rupp (45.+1) und Nick Proschwitz (68.) schossen am frühen Mittwochabend die Tore im Erzgebirgsstadion. In der Tabelle hatten zuvor Fortuna Düsseldorf (Platz 3, 57 Punkte) und der FC St. Pauli (Platz 4, 56) vorgelegt, mit 55 Punkten ist Paderborn aber weiterhin in Reichweite zu einem Relegationsplatz.

Die rund 7.000 Zuschauer sahen in der ersten Hälfte einen müden Kick, Torraumszenen blieben lange Zeit Mangelware.

Erst in der Nachspielzeit entwickelte sich aus der ersten Torchance des Spiels die Führung für Paderborn.

Rupp staubt ab

Der starke Proschwitz dribbelte im Zusammenspiel mit Sören Brandy vier Gegenspieler aus, seinen Schuss vom Sechzehner konnte Martin Männel gerade noch an die Latte lenken - gegen Rupps Abstauber blieb der Keeper dann chancenlos.

Ähnlich schleppend wie die erste Hälfte begann auch die zweite, wenngleich der Siegtreffer der Paderborner diesmal nicht so lange auf sich warten ließ:

Der kurz zuvor eingewechselte Mehmet Kara führte einen Konter bis weit in die Auer Hälfte, spielte dann zu Rupp ab, der wiederum uneigennützig Proschwitz bediente und damit genau richtig handelte - der Stürmer verwandelte eiskalt zum verdienten Siegtreffer.

FC Erzgebirge Aue - SC Paderborn: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung