2. Liga - 29. Spieltag

Union Berlin knackt 40-Punkte-Grenze

SID
Donnerstag, 05.04.2012 | 19:56 Uhr
Martin Männel und Ali Lachheb (li.) verloren mit Erzgebirge Aue bei Union Berlin
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Union Berlin hat in der Zweiten Liga die 40-Punkte-Grenze geknackt. Am Gründonnerstagabend siegten die Berliner 1:0 (1:0) im Ostderby gegen Erzgebirge Aue dank des frühen Treffers von Chinedu Ede (9.).

Nach zwei Niederlagen ohne eigenen Torerfolg überwand das Team von Uwe Neuhaus damit fünf Spiele vor Saisonende die symbolische Punktemarke für den Klassenerhalt. Aue bleibt durch die erste Niederlage nach vier Spielen bei 31 Punkten.

Neuhaus ließ erstmals Offensivmann Steven Skrzybski von Beginn an spielen. Diese Maßnahme zahlte sich gleich aus. Ein langer Abschlag von Torwart Jan Glinker landete über den Kopf von Simon Terodde bei Skrzybski, der den Ball blitzschnell auf Ede weiterleitete. Der umkurvte Martin Männel und beendete nach nicht einmal zehn Minuten die Torflaute der Berliner aus den vergangenen Partien.

Aue vom Rückstand sichtlich geschockt

Erst nach 25 Minuten hatten sich die Gäste von dem Rückschlag erholt. Sie kamen nun einige Male in den Berliner Strafraum, ohne ultimativ gefährlich zu werden. Ronny Königs Einzelleistung wurde zehn Minuten vor dem Wechsel nicht belohnt.

Auch nach der Pause wurden die Auer nicht deutlich gefährlicher. Der fleißige Skrzybski und Terodde verpassten bei Kontern das 2:0 für Union. Auf der Gegenseite hatte Aues Halil Savran in der 84. Minute dann plötzlich doch die Chance auf den Ausgleich, er schoss aber aus zehn Metern über das leere Berliner Tor.

Union Berlin - FC Erzgebirge Aue: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung