Eintracht verpasst Sprung auf Platz eins

SID
Samstag, 07.04.2012 | 15:01 Uhr
Sukalo (2.v.l.) gewinnt das Kopfballduell gegen Köhler. Der Duisburger erzielte die 1:0-Führung
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Eintracht Frankfurt hat im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Beim MSV Duisburg verlor das Team von Trainer Armin Veh am Samstag mit 0:2 (0:1) und verpasste es dadurch, wieder die Tabellenführung von Greuther Fürth zu übernehmen. Die Tore für Duisburg schossen Goran Sukalo (44.) und Bruno Soares (52.).

Die Mannschaft von Armin Veh liegt nach der ersten Pleite nach fünf Siegen nun mit 61 Punkten auf Rang zwei hinter Fürth (63). Das Team von Oliver Reck baute derweil den Vorsprung auf Rang 16 vorerst auf acht Punkte aus.

In der Anfangsviertelstunde entwickelte sich vor 19.027 Zuschauern in Duisburg ein temporeiches Spiel, in dem man zunächst nicht den Unterschied zwischen der Spitzenmannschaft und dem Abstiegskandidaten erkennen konnte.

Frankfurt mit schlechter Chancenauswertung

Während Duisburg immer wieder Fehler im Spielaufbau und in der Verteidigung offenbarte, taten sich die Frankfurter mit der Chancenauswertung schwer. Mit der Zeit vergab die Eintracht gleich fünf Chancen. Alex Meier (8. und 33.), Mohamadou Idrissou (12. und 35.) und Erwin Hoffer (38.) vergaben für die Eintracht gleich reihenweise aussichtsreiche Möglichkeiten, während auf MSV-Seite lediglich Maurice Exslager nach einer Viertelstunde an Oka Nikolov im Eintracht-Tor scheiterte.

Die sträflichen Nachlässigkeiten bei der Eintracht wurde dann vom MSV gnadenlos ausgenutzt. Nach einer Flanke von Dzemal Berberovic stand Goran Sukalo goldrichtig und bugsierte den Ball ins Frankfurter Tor.

Nach Wiederbeginn waren es erneut die Duisburger, die für Feuer in der heimischen Arena sorgten. Erst vergab Daniel Brosinski aus drei Metern vor dem Tor, keine Minute später sorgte Bruno Soares für das 2:0, als er einen Abpraller von Nikolov ins Tor köpfen konnte. In der Folgezeit nahmen die Frankfurter wieder Fahrt in Richtung MSV-Tor auf, kamen aber zu keiner zwingenden Chance mehr.

MSV Duisburg - Eintracht Frankfurt: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung