2. Liga - 29. Spieltag

Eintracht verpasst Sprung auf Platz eins

SID
Samstag, 07.04.2012 | 15:01 Uhr
Sukalo (2.v.l.) gewinnt das Kopfballduell gegen Köhler. Der Duisburger erzielte die 1:0-Führung
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Eintracht Frankfurt hat im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Beim MSV Duisburg verlor das Team von Trainer Armin Veh am Samstag mit 0:2 (0:1) und verpasste es dadurch, wieder die Tabellenführung von Greuther Fürth zu übernehmen. Die Tore für Duisburg schossen Goran Sukalo (44.) und Bruno Soares (52.).

Die Mannschaft von Armin Veh liegt nach der ersten Pleite nach fünf Siegen nun mit 61 Punkten auf Rang zwei hinter Fürth (63). Das Team von Oliver Reck baute derweil den Vorsprung auf Rang 16 vorerst auf acht Punkte aus.

In der Anfangsviertelstunde entwickelte sich vor 19.027 Zuschauern in Duisburg ein temporeiches Spiel, in dem man zunächst nicht den Unterschied zwischen der Spitzenmannschaft und dem Abstiegskandidaten erkennen konnte.

Frankfurt mit schlechter Chancenauswertung

Während Duisburg immer wieder Fehler im Spielaufbau und in der Verteidigung offenbarte, taten sich die Frankfurter mit der Chancenauswertung schwer. Mit der Zeit vergab die Eintracht gleich fünf Chancen. Alex Meier (8. und 33.), Mohamadou Idrissou (12. und 35.) und Erwin Hoffer (38.) vergaben für die Eintracht gleich reihenweise aussichtsreiche Möglichkeiten, während auf MSV-Seite lediglich Maurice Exslager nach einer Viertelstunde an Oka Nikolov im Eintracht-Tor scheiterte.

Die sträflichen Nachlässigkeiten bei der Eintracht wurde dann vom MSV gnadenlos ausgenutzt. Nach einer Flanke von Dzemal Berberovic stand Goran Sukalo goldrichtig und bugsierte den Ball ins Frankfurter Tor.

Nach Wiederbeginn waren es erneut die Duisburger, die für Feuer in der heimischen Arena sorgten. Erst vergab Daniel Brosinski aus drei Metern vor dem Tor, keine Minute später sorgte Bruno Soares für das 2:0, als er einen Abpraller von Nikolov ins Tor köpfen konnte. In der Folgezeit nahmen die Frankfurter wieder Fahrt in Richtung MSV-Tor auf, kamen aber zu keiner zwingenden Chance mehr.

MSV Duisburg - Eintracht Frankfurt: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung