2. Liga - 24. Spieltag

Düsseldorf feiert ersten Rückrundensieg

SID
Samstag, 03.03.2012 | 14:53 Uhr
Ken Ilsö (l.) und Maximilian Beister bejubeln eines der fünf Tore der Fortuna in Karlsruhe
© spox
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat das Siegen noch nicht verlernt. Mit einem 5:0 (2:0)-Kantersieg beim Karlsruher SC schafften die Rheinländer am Samstag ihren ersten Rückrundenerfolg und rückten auf Platz drei vor.

Oliver Fink (10. Minute) und Jungstar Maximilian Beister (16.) schossen das Team von Trainer Norbert Meier früh auf die Siegerstraße. Ken Ilsö (49.), Sascha Rösler (53.) und Andreas Lambertz (76.) markierten die weiteren Tore für die Fortuna.

Der KSC kassierte am 24. Spieltag vor 16.419 Zuschauern im Wildparkstadion die sechste Heimniederlage und bleibt weiter auf einem direkten Abstiegsplatz.

Früh klare Verhältnisse

Die Fortuna sorgte rasch für klare Verhältnisse. Ilsö (9.) konnte zwar die erste Chance noch nicht nutzen, doch kurz darauf überwand Fink KSC-Schlussmann Dirk Orlishausen. Die Karlsruher antworteten mit großem Engagement, es mangelte allerdings an Torgefahr.

Stattdessen erhöhte Beister mit einem Flachschuss auf 2:0 für die Gäste. Auch danach hielten die Karlsruher an ihrer offensive Spielweise fest, kamen auch zu Spielanteilen, aber Klemen Lavric (36.) vergab die größte Gelegenheit zum Anschlusstor.

Im zweiten Durchgang war der Tabellenvorletzte kein ernsthafter Gegner mehr.

Ilsö aus kurzer Distanz und Rösler mit einem direkt verwandelten Freistoß erstickten schon in der Anfangsphase jede Hoffnung der Karlsruher, vielleicht doch noch etwas holen zu können. Lambertz erhöhte seinem vierten Saisontor auf 5:0.

Karlsruher SC - Fortuna Düsseldorf: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung