Eintracht findet gegen Cottbus zurück in die Spur

SID
Sonntag, 04.03.2012 | 15:25 Uhr
Nach seinem Treffer zum entscheidenden 1:0 - Erwin Hoffer (l.) dreht zum Jubel ab
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Aufstiegsaspirant Eintracht Frankfurt hat sich am Sonntag gegen den FC Energie Cottbus nur wenig beeindruckt von der Niederlage am vorherigen Spieltag beim SC Paderborn gezeigt. Die Mannschaft von Trainer Armin Veh steigerte sich nach einer schwachen ersten Hälfte gegen den FC Energie Cottbus und gewann durch ein Tor von Erwin Hoffer (69. Minute) letztendlich verdient 1:0 (0:0).

Damit bleibt Frankfurt als einzige Mannschaft der 2. Fußball-Bundesliga im heimischen Stadion ungeschlagen und erster Verfolger von Spitzenreiter Spielvereinigung Greuther Fürth. Energie Cottbus ging von Beginn an sehr engagiert gegen den Favoriten zu Werke, agierte vor dem Tor jedoch überhastet.

Leonardo Bittencourt ließ sich von Torwart Oka Nikolov allerdings freistehend vor dem Tor abdrängen (4.). Zehn Minuten später scheiterte Uwe Möhrle an Nikolov. Die erste Chance der Gastgeber vergab Martin Amedick per Kopf nach einem Freistoß von Benjamin Köhler (17.). Möhrle konnte im Anschluss an eine Ecke den Ball aus kürzester Distanz nicht im Tor unterbringen (34.).

Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich Frankfurt uninspiriert im Spielaufbau, Cottbus stand defensiv sicher und wagte sich nur dosiert in die Offensive. Trotzdem wurde der Druck der Eintracht größer, Hoffer konnte ein Anspiel von Sebastian Rode im Tor unterbringen (69.). Elf Minuten vor Abpfiff musste Daniel Adlung nach wiederholtem Foulspiel den Platz mit einer gelb-roten Karte verlassen.

Eintracht Frankfurt - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung