Fürth zurück im Aufstiegsrennen

SID
Samstag, 03.12.2011 | 14:59 Uhr
Olivier Occean erzielte das 1:0 für Greuther Fürth
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Zweitligist SpVgg Greuther Fürth geht vom Relegationsplatz in die zweite Saisonhälfte. Die Franken rückten zum Hinrunden-Abschluss durch einen 3:0 (1:0)-Erfolg gegen Abstiegskandidat Hansa Rostock auf den dritten Rang vor.

Oliver Occean (11.), Stephan Schröck (58.) und Sercan Sararer (75.) machten Fürths siebten Heimsieg nach zuvor insgesamt nur einem Sieg aus den vorherigen vier Spielen perfekt. Rostock dagegen muss den Abstiegskampf in der Rückrunde mit der Hypothek von nur zwei Punkten aus den letzten sechs Spielen der ersten Saisonhälfte beginnen.

Zehntes Saisontor für Occean

Fürth war vor 7480 Zuschauern die spielbestimmende Mannschaft. Die Mannschaft von Trainer Mike Büskens agierte deutlich konzentrierter, aggressiver und zielstrebiger als bei der vorangegangenen 1:2-Niederlage im Spitzenspiel bei Fortuna Düsseldorf.

Occeans zehnter Saisontreffer verstärkte Rostocks Unsicherheit nach den Misserfolgen der zurückliegenden Wochen noch mehr, sodass die Hanseaten im gesamten Spielverlauf lediglich in der zweiten Halbzeit zu einem Entlastungsangriff kamen.

Fürth hingegen versäumte durch eine nur mäßige Chancenverwertung, die Dominanz zu einem noch höheren Erfolg zu nutzen.

Greuther Fürth - Hansa Rostock: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung