2. Liga - 13. Spieltag

Matmour rettet einen Punkt in Ingolstadt

SID
Sonntag, 30.10.2011 | 15:30 Uhr
Karim Matmour rettet Eintracht Frankfurt einen Punkt in Ingolstadt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Faroe Islands -
Andorra
WC Qualification Europe
Greece -
Belgium

Eintracht Frankfurt hat im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga einen unerwarteten Rückschlag hinnehmen müssen, die erste Pleite der Saison aber dank Karim Matmour verhindert.

Die Mannschaft von Trainer Armin Veh musste sich nach fünf Siegen in Folge beim Abstiegskandidaten FC Ingolstadt trotz phasenweise drückender Überlegenheit mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Für den FCI war es der erste Punkt nach vier Niederlagen in Folge.

Kapitän Stefan Leitl hatte Ingolstadt mit seinem dritten Saisontor (72.) in Führung gebracht, doch Matmour glich für die Eintracht in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch aus.

"Haben den Punkt nicht geschenkt bekommen"

"Wir haben sicher nicht unser bestes Spiel gemacht, aber einen glücklichen Punkt mitgenommen. Aber was heißt Dusel? Wir haben auch Qualität und den Punkt nicht geschenkt bekommen. Wir sind immer noch ungeschlagen, deshalb mache ich mir keine Gedanken", sagte Frankfurts Torhüter Oka Nikolov.

Veh meinte: "Vom Spielverlauf her war der Ausgleich okay, aber dass er 20 Sekunden vor Schluss fällt, war glücklich."

Vor 9843 Zuschauern im Ingolstädter Sportpark gestaltete der FCI die erste Halbzeit ausgeglichen und hatte sogar die größere Anzahl an Torgelegenheiten. Edson Buddle (5.) und der fitgespritzte Marino Biliskov (12.) köpften jeweils nur knapp vorbei.

Leitl wieder dabei und treffsicher

Leitl, nach dem 0:6 im DFB-Pokal bei Bayern München wieder in der Startelf, scheiterte in der 17. Minute am Frankfurter Torhüter Oka Nikolov. Auf der Gegenseite hatte Theofanis Gekas bereits in der 3. Minute freistehend das 0:1 auf dem Kopf, doch Keeper Sascha Kirschstein parierte.

Bei Frankfurt war Spielführer Pirmin Schwegler nach dem 0:1 n.V. im Pokal gegen Bundesligist 1. FC Kaiserslautern ebenfalls wieder von Beginn an dabei. Der Schweizer versuchte, das Spiel seines Teams aus dem defensiven Mittelfeld anzukurbeln, doch Ingolstadt stand sehr kompakt und ließ vor dem eigenen Tor kaum etwas zu.

Frankfurt überlegen

Das war insofern überraschend, traf doch der beste Angriff auf die schwächste Defensive der Liga.

In der zweiten Halbzeit dominierte Frankfurt das Geschehen, spielte sich aber trotz Ballbesitz-Werten von zwischenzeitlich 73 Prozent kaum nennenswerte Möglichkeiten heraus.

Nach einer guten Stunde musste das Spiel für dreieinhalb Minuten unterbrochen werden, nachdem Eintracht-Verteidiger Anderson und Buddle mit dem Kopf zusammengestoßen waren. Buddle erlitt eine Platzwunde, konnte aber zunächst mit einem Kopfverband weiterspielen. Leitl traf nach Alleingang aus 25 Metern, Nikolov sah dabei nicht gut aus.

FC Ingolstadt 04 - Eintracht Frankfurt: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung