2. Liga - 13. Spieltag

Luthe hält den knappen Sieg fest

SID
Freitag, 28.10.2011 | 19:52 Uhr
Andreas Luthe avencierte zum Helden des Tages
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Trainer Friedhelm Funkel hat eine bittere Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte erlebt. Mit seinem neuen Team Alemannia Aachen unterlag Funkel mit 0:1 (0:1) bei seinem früheren Arbeitgeber VfL Bochum, bei dem er am 14. September nach sieben Spieltagen in der 2. Bundesliga entlassen worden war. Aachen bleibt damit auf einem Abstiegsplatz.

Pokal-Achtelfinalist Bochum feierte damit unter Funkel-Nachfolger Andreas Bergmann seinen vierten Saisonsieg und klettert langsam aber sicher in Richtung Mittelfeld.

Pokal-Achtelfinalist Bochum feierte damit unter Funkel-Nachfolger Andreas Bergmann seinen vierten Saisonsieg und klettert langsam aber sicher in Richtung Mittelfeld.

Inui schießt Tor des Tages

"Das ist eine unglückliche Niederlage", sagte ein enttäuschter Funkel, der zuvor Bergman fair gratuliert und seinen Nachfolger umarmt hatte.

Vor 14.286 Zuschauern gelang Takashi Inui in der 39. Minute mit einem herrlichen Treffer aus 20 Metern die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. 60 Sekunden zuvor hatte der japanische Nationalspieler eine große Gelegenheit für die Bochumer ausgelassen, die lange Zeit gegen die massive Deckung der Alemannia kein geeignetes Mittel fanden.

Die Gäste, die am Spieltag zuvor mit 3:1 gegen Ingolstadt ihren ersten Saisonsieg gefeiert hatten, waren lediglich bei Standards gefährlich.

Luthe hält Sieg fest

Nach dem Seitenwechsel hatte Bochum, das mit der selben Startelf wie beim 4:1 in der zweiten Runde des DFB-Pokals am vergangenen Dienstag beim Drittligisten SpVgg Unterhaching angetreten war, in einigen Szenen das Glück auf seiner Seite. In der 50. Minute verhinderte Luthe gegen Reinhold Yabo den möglichen Ausgleich.

Auch in der Schlussphase drängte die Alemannia auf das 1:1, doch Demai versagten die Nerven beim Elfmeter. Luthe hielt, wie schon beim DFB-Pokalspiel unter der Woche, den Sieg fest.

Während beim VfL besonders Inui und Giovanni Federico überzeugten, waren Bas Sibum und Yabo die Besten im Alemannia-Trikot.

VfL Bochum - Alemannia Aachen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung