Fromlowitz-Patzer beschert Paderborn den Sieg

SID
Sonntag, 02.10.2011 | 15:28 Uhr
Duisburg-Torwart Florian Fromlowitz sah beim Tor von Paderborn nicht gut aus
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Ein Patzer von Florian Fromlowitz hat den MSV Duisburg noch tiefer in die Krise gestürzt. Die Luft für Trainer Milan Sasci wird damit immer dünner.

Gegen den SC Paderborn lenkte der Torwart der Zebras den Schuss von SC-Stürmer Nick Proschwitz (77.) ins eigene Tor und sorgte damit im Alleingang für die sechste Saisonpleite des MSV. Während die Gäste durch das 1:0 (0:0) in Duisburg weiter an der Spitzengruppe der Liga schnuppern, belegt der MSV nur den 16. Platz, der am Ende der Saison in die Abstiegs-Relegation führen würde.

Druck auf Sasic steigt

Damit steigt der Druck auf Trainer Milan-Sasic weiter. Auch wenn Geschäftsführer Roland Kentsch vor der Partie noch verkündet hatte: "Wir sind uns sicher, dass es nach wie vor richtig ist, mit dem Trainerteam zusammenzuarbeiten." Wie lange das wohl noch gilt?

Beide Mannschaften kamen schwungvoll in die Partie, ohne sich aber nennenswerte Chancen herauszuspielen. Die 11.327 Zuschauer in Duisburg mussten bis zur 15. Minute auf die erste Gelegenheit ihrer Zebras warten, Neuzugang Valeri Domowtschiski scheiterte aber aus kurzer Distanz am stark reagierenden SC-Torwart Lukas Kruse.

Auf der Gegenseite rettete Bruno Soares nach einer Flanke von Alban Meha vor dem einschussbereiten Proschwitz (34.) Bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Markus Fritz (Korb) verflachte die Partie, beide Teams kamen zusammen auf nur fünf Torschüsse.

MSV-Schock: Fromlowitz-Patzer

Nach der Pause versuchte der MSV, das Spiel zu kontrollieren. In der 56. Minute hatte wieder Domowtschiski die Möglichkeit, sein Team in Führung zu bringen - sein Schuss in Höhe des Elfmeterpunkts wurde aber abgeblockt.

Teamkollege Kevin Wolze machte es nicht viel besser und schoss Kruse in direkt die Arme (66.). Knapp zehn Minuten später dann der Schock für den MSV: Den eigentlich unplatzierte Schuss von Proschwitz ließ Fromlowitz von seinem rechten Arm ins eigene Tor abprallen (77.).

MSV Duisburg - SC Paderborn: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung