Düsseldorf verpasst Sprung an die Spitze

SID
Montag, 03.10.2011 | 22:09 Uhr
Sascha Rösler (r.) von Fortuna Düsseldorf ist entsetzt nach dem Elfmeterpfiff des Schiedsrichters
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Fortuna Düsseldorf hat die erste Saisonniederlage verhindert, aber den Sprung an die Spitze der 2. Liga verpasst. Jens Langeneke rettete den Düsseldorfern durch seinen verwandelten Foulelfmeter ein 1:1 (0:1) bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig.

Marc Pfitzner (7./Foulelfmeter) hatte die Eintracht in Führung geschossen.

Düsseldorf ist durch das Unentschieden seit 17 Spielen ohne Niederlage. Zuletzt hatten die Rheinländer am 18. März 0:1 beim MSV Duisburg verloren. Während die Fortuna mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Greuther Fürth Dritter ist, liegt Braunschweig drei Punkte dahinter auf Rang fünf.

Düsseldorfs Coach Norbert Meier stellte sein Team auf drei Positionen um. Torhüter Michael Ratajczak kehrte nach seiner Rotsperre zwischen die Pfosten zurück, Oliver Fink ersetzte den gelbgesperrten Adam Bodzek und Thomas Bröker stürmte zunächst für Ken Ilsö.

Bei Braunschweig ersetzte Trainer Torsten Lieberknecht die angeschlagenen Marcel Correira und Damir Vrancic durch Jan Washausen und Nico Zimmermann. Torjäger Dominick Kumbela war wieder spielberechtigt, saß aber wegen einer Mandelentzündung zunächst nur auf der Bank.

Berechtigte Elfmeter

Braunschweig erwischte vor 23.050 Zuschauern einen Start nach Maß. Nach einem Foul von Tobias Levels an Zimmermann verwandelte Pfitzner den Foulelfmeter. In einer sehenswerten Anfangsphase hatte Bröker den Ausgleich bereits im Gegenzug auf dem Fuß, doch Matthias Henn blockte den Schuss ab (8.).

Mit der Hereinnahme von Ilsö für Kapitän Andreas Lambertz erhöhte Düsseldorf den Druck in der zweiten Hälfte. Nach Vorlage von Rösler verpasste erneut Bröker freistehend die Chance zum Ausgleich (52.).

Auf der Gegenseite rettete Ratajczak in letzter Sekunde gegen Mirko Boland (64.). Nach Foul von Henn an Maximilian Beister nutzte Langenke den fälligen Elfmeter zum Ausgleich.

Beste Spieler bei Braunschweig waren Pfitzner und Zimmermann, bei Düsseldorf überzeugten Sascha Dum und Bröker.

Eintracht Braunschweig - Fortuna Düsseldorf: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung