Dienstag, 21.09.2010

2. Liga - 5. Spieltag

Berlin übernimmt Tabellenführung

Nach einem erneuten Blitzstart hat Topfavorit Hertha BSC Berlin die Tabellenführung der 2. Fußball-Bundesliga erobert. Der Absteiger ist nach dem 4:0 (2:0) gegen den Karlsruher SC weiter ungeschlagen

Nikita Rukavytsya (r.) wechselte zu Beginn dieser Saison vom KSV Roeselare nach Berlin
© Getty
Nikita Rukavytsya (r.) wechselte zu Beginn dieser Saison vom KSV Roeselare nach Berlin
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Hertha BSC Berlin fuhr am 4. Spieltag bereits den fünften Sieg ein. Sollte der bisherige Spitzenreiter FC Augsburg am Mittwoch nicht beim MSV Duisburg gewinnen, wäre die Hertha erstmals seit dem 4. April 1997 nach einem kompletten Spieltag Spitzenreiter der zweiten Liga.

Die Badener verloren erstmals nach drei Spielen wieder, schlimmer wiegt jedoch die Führungskrise: Nach dem Rücktritt des umstrittenen Präsidenten Paul Metzger ist der KSC führungslos und muss beim Amtsgericht einen Notvorstand beantragen.

Blitztor durch Ramos

Wie schon im Derby bei Union Berlin am Freitag (1:1) erwischte der Hauptstadt-Klub einen Start nach Maß und ging durch Adrian Ramos bereits nach 16 Sekunden in Führung. Der Australier Nikita Rukavytsya erhöhte bereits in der 23. Minute, Waleri Domowtschiski (54.) und Raffael (77.) bauten das Ergebnis weiter aus.

Vor etwa 33.828 Zuschauern im Olympiastadion schockte Ramos' Tor nach sehenswertem Pass von Raffael die Gäste sichtlich. Dass die Partie nicht schon zur Pause entschieden war, lag an KSC-Keeper Kristian Nicht, der unter anderem gegen Ramos zweimal glänzend parierte (18./35.).

Machtlos war Nicht allerdings bei Rukavytsyas sehenswertem Schlenzer aus 18 Metern. Domowtschiskis Treffer beseitigte aber letzte Zweifel.

Hertha BSC - Karlsruher SC: Daten und Fakten

Das könnte Sie auch interessieren
Der Karlsruher SC hat in Sandhausen die nächste Pleite kassiert

KSC so gut wie Drittligist

Frank Schmidt freut sich über den zehnten Saisonsieg seiner Mannschaft

Heidenheim stößt KSC an den Abgrund

Die Fans des Karlsruher SC hatten im Derby in Stuttgart mehrfach Pyrotechnik gezündet

"Wir sind schockiert": KSC distanziert sich von Randalierern


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

2. Liga, 30. Spieltag

2. Liga, 31. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.