2. Liga - 4. Spieltag

Münchner Löwen verschlimmern Fortunas Krise

SID
Sonntag, 19.09.2010 | 15:30 Uhr
Jovanovic' Gesicht spricht Bände: Düsseldorf kassiert im vierten Saisonspiel die vierte Niederlage
© Getty
Advertisement
UEFA Europa League
DoLive
Galatasaray -
Östersund
Serie A
Fr00:30
Fluminense -
Cruzeiro
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Der Sieg der Münchner Löwen hat die Krise bei Fortuna Düsseldorf weiter verschärft. Die Rheinländer kassierten am vierten Spieltag der 2.Liga mit 1:2 (1:0) gegen 1860 München ihre vierte Niederlage und belegen dadurch weiter einen Abstiegsplatz.

Die Krise bei Fortuna Düsseldorf hat sich weiter verschärft. Die Rheinländer kassierten am vierten Spieltag der 2. Bundesliga mit 1:2 (1:0) gegen 1860 München ihre vierte Niederlage und belegen dadurch weiter einen Abstiegsplatz.

Die Gäste durften dagegen erstmals seit einem halben Jahr wieder einen Auswärtssieg bejubeln und setzten sich mit sechs Punkten zunächst im Mittelfeld fest.

Düsseldorf geht durch Eigentor in Führung

Der Münchner Florin Lovin hatte Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nach einem Eckball von Christian Weber mit einem Eigentor für die Düsseldorfer Führung gesorgt.

Ein Doppelschlag durch Djordje Rakic (49.), der seinen vierten Saisontreffer erzielte, und Stefan Buck (52.) brachte dann aber kurz nach der Pause die Wende. Zu allem Überfluss sah Fortunen-Kapitän Andreas Lambertz in der Nachspielzeit wegen einer Notbremse noch die Rote Karte.

Vor 21.140 Zuschauern waren die Gäste nahezu über die gesamte Spielzeit die aktivere und zielstrebigere Mannschaft. Die Düsseldorfer wirkten nach ihrem Fehlstart über weite Strecken verunsichert und nervös. Lediglich Wellington hatte vor der Pause eine gute Chance, die Löwen-Keeper Gabor Kiraly aber glänzend vereitelte.

1860 dreht das Spiel nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel drückten die Münchner auf den Ausgleich und wurden frühzeitig belohnt. Bei beiden Gegentreffern, die jeweils per Kopf erzielt wurden, offenbarte die Düsseldorf Abwehr eklatante Schwächen.

Und im Angriff konnten Marcel Gaus, der erstmals von Beginn an spielte, und Wellington so gut wie keine Gefahr verbreiten.

Bei den schwachen Hausherren, die sich in der zweiten Halbzeit viele Pfiffe gefallen lassen mussten und am Mittwoch im Kellerduell beim FC Ingolstadt antreten müssen, überzeugte kein Akteur. Aufseiten der kampfstarken Löwen waren Benjamin Lauth und Daniel Bierofka, der beide Treffer vorbereitete, die Aktivposten.

Fortuna Düsseldorf - 1860 München: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung