Aue feiert Saisonabschluss mit einem Sieg

SID
Sonntag, 15.05.2011 | 15:23 Uhr
Rico Schmitt beendet die Saison mit Erzgebirge Aue auf einem starken fünften Platz
Advertisement
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Erzgebirge Aue hat eine glänzende Saison in der 2. Liga mit einem abschließenden Auswärtssieg gekrönt: Die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt gewann am 34. Spieltag beim FSV Frankfurt 2:0 (1:0) und beendete die Saison damit auf einem sehr guten fünften Tabellenplatz.

Ihre Aufstiegshoffnungen hatten die Sachsen bereits vor zwei Wochen nach einem 0:0 in Ingolstadt begraben müssen.

Vor mageren 4011 Zuschauern im Stadion am Bornheimer Hang ging Aue durch ein Eigentor des Frankfurts Christian Müller (25.) in Führung. Für den Endstand sorgte Jan Hochscheidt (79.).

Training unter Wettkampfbedingungen

Insgesamt bewegte sich die Partie zwischen den beiden Teams, für die es um nichts mehr ging, auf äußerst schwachem Niveau. Nach der Pause verflachte das Spiel zusehends und plätscherte nur noch vor sich hin.

Für den FSV war das abschließende Saisonspiel ohnehin nicht mehr als ein Training unter Wettkampfbedingungen. Der Ärger über die Niederlage hielt sich beim FSV in Grenzen, da durch den Abstieg von Eintracht Frankfurt aus der 1. Bundesliga die Bornheimer am Wochenende schon genug Grund zum Jubeln hatten.

Boysen sehr unzufrieden

Denn die beiden Derbys bescheren dem FSV zusätzliche Einnahmen in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Die Hälfte kann Trainer Hans-Jürgen Boysen für neue Spieler ausgeben.

Frankfurts Trainer Boysen war trotzdem sehr unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Ich bin maßlos enttäuscht über den Abschluss, über die letzten Wochen. Auch wenn wir etwas geschaffen haben, mit dem die meisten zufrieden sind, kann ich es als sportlich Verantwortlicher überhaupt nicht sein".

Boysen stellte direkt nach Spielende sogar seinen Verbleib in Frankfurt in Frage.

FSV Frankfurt - FC Erzgebirge Aue: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung