Duisburg wärmt sich fürs Pokalfinale auf

SID
Sonntag, 08.05.2011 | 16:02 Uhr
Erzielte mit seinem 3:1 die Entscheidung: Goran Sukalo
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Live
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Zweitligist MSV Duisburg nimmt Schwung fürs Pokalfinale gegen Bundesligist Schalke 04 (21. Mai) auf. Die Zebras gewannen am 33. Spieltag das nur noch statistisch bedeutende Duell mit dem SC Paderborn vor 12.477 Zuschauern mit 3:1 (2:0).

Jubilar Ivica Grlic beschenkte sich in seinem 300. Zweitliga-Spiel selbst und brachte den MSV mit seinem 44. Tor in Führung (13.). Manuel Schäffler erhöhte nach feiner Einzelleistung (33.). Zum Anschluss traf Edmond Kapllani (52.) nach der Pause. Das entscheidende 3:1 erzielte Goran Sukalo (71.)

Obwohl beide Mannschaften mit dem Auf- oder Abstieg nichts mehr zu tun haben, entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein schwungvolles Spiel mit vielen Chancen, von Sommerfußball war nichts zu sehen.

Die besten Möglichkeiten hatten die Hausherren und gingen verdient in Führung. Sukalo (18.), Schäffler (24.), Grlic (26.) und der künftige Kaiserslauterner Olcay Sahan (32.) vergaben weitere große Chancen. Paderborn hatte beim Kopfball von Stürmer Sören Brandy (38.) die beste Gelegenheit.

Sasic muss Innenraum verlassen

Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste im vorletzten Spiel von Trainer Andre Schubert, der zum Erstliga-Absteiger FC St. Pauli wechselt, mit mehr Elan aus der Kabine und prompt zum Anschluss.

Der MSV, dessen Coach Milan Sasic nach einem Disput mit dem vierten Offiziellen aus dem Innenraum verwiesen wurde, brauchte ein paar Minuten, um das Gegentor zu verdauen. Sukalos Treffer zum 3:1 allerdings resultierte aus der Leistungssteigerung in der letzten halben Stunde.

Die besten Duisburger waren Ivica Banovic und Sahan. Bei Paderborn ragten Philipp Heithölter und Brandy heraus.

MSV Duisburg - SC Paderborn: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung