Bochum zurück in der Erfolgsspur

SID
Freitag, 29.04.2011 | 19:49 Uhr
Jubel: Paul Freier (l.) erzielte Bochums zwischenzeitliches 2:0 gegen Union Berlin
© Getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Der VfL Bochum hat seine Mini-Krise beendet und einen großen Schritt in Richtung Aufstiegs-Relegation gemacht und im Fernduell gegen den Vierten SpVgg Greuther Fürth vorgelegt.

Das Team von Trainer Friedhelm Funkel gewann am 32. Spieltag dank einer effektiven Chancenverwertung gegen Union Berlin 3:0 (1:0) und holte den ersten Erfolg nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg.

Die Treffer für die Bochumer, die auf Tabellenplatz drei zumindest bis Samstag fünf Punkte Vorsprung auf Verfolger SpVgg Greuther Fürth haben, erzielten Mirkan Aydin (11./73.) und Paul Freier (55.).

Madouni-Tor aberkannt

Die Bochumer, bei denen Funkel im Vergleich zum 0:0 in Paderborn in der Vorwoche fünf personelle Veränderungen vornahm, erwischten einen Traumstart. Nach elf Minuten erzielte Aydin auf Vorlage des früheren deutschen Nationalspielers Paul Freier mit der ersten Chance das Führungstor. Danach agierte der VfL aber zu passiv.

In der 17. Minute wurde den Berlinern ein Treffer von Ahmed Madouni aberkannt, nachdem ein Mitspieler Bochums Torhüter Andreas Luthe die Sicht versperrte und Schiedsrichter Norbert Grudzinski auf Abseits entschied. Danach verflachte die Partie.

Aydin mit zwei Toren und einem Assist

Im zweiten Abschnitt kamen die Bochumer wieder besser in die Partie. Freier vergab in der 53. Minute die große Chance zum 2:0. Nur zwei Minuten später machte es der 31-Jährige besser.

Nach einem Ballverlust der Berliner und zwei schnellen Pässen verwandelte Freier auf Vorlage von Aydin zum vorentscheidenden Treffer. In der 73. Minute krönte Aydin nach einem Pass von Matthias Ostrzolek aus der eigenen Spielhälfte seine starke Leistung mit seinem zweiten Treffer des Tages.

Bei Bochum gehörten Aydin, Freier und Mimoun Azaouagh zu den Aktivposten. Bei Berlin gefiel Karim Benyamina.

VfL Bochum - Union Berlin: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung