Fürth sitzt Bochum im Nacken

SID
Sonntag, 17.04.2011 | 15:26 Uhr
Traf per Freistoß zur 1-0 Fürung für Greuther Fürth: Mittelfeldspieler Burak Kaplan
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Die SpVgg Greuther Fürth darf weiter von der Bundesliga träumen. Die Franken feierten einen hochverdienten 2:0 (0:0)-Erfolg gegen den SC Paderborn und behaupteten damit nicht nur den vierten Rang in der Tabelle, sondern rückten auch bis auf einen Punkt an den drittplatzierten VfL Bochum heran.

Mit einem direkt verwandelten Freistoß hatte Burak Kaplan die Gastgeber in der 57. Minute in Führung geschossen, Leonhard Haas machte in der 86. Minute dann den Sieg für die Hausherren perfekt.

Vor 7500 Zuschauern scheiterten die Platzherren vor dem Paderborner Tor mehr als eine Halbzeit lang immer wieder an ihren eigenen Unzulänglichkeiten. Zudem wehrte Gäste-Torhüter Daniel Masuch mehrere Bälle spektakulär ab, war jedoch bei den Gegentoren machtlos. Die seit acht Spielen sieglosen Ostwestfalen verlegten sich zumeist aufs Kontern und nehmen in der Tabelle weiterhin den 14. Platz ein.

Stephan Fürstner und Mergim Mavraj waren die stärksten Akteure in der Mannschaft von Trainer Mike Büskens, der am Freitag seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hatte. Bei den Westdeutschen, die im neunten Spiel in Folge sieglos blieben, verdiente sich nur Daniel Brückner eine gute Note.

Greuther Fürth - SC Paderborn: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung