2. Liga - 24. Spieltag

Remis zwischen Fürth und Bochum

SID
Sonntag, 27.02.2011 | 15:29 Uhr
Fürths Slepicka (l.) musste bereits in der ersten Halbzeit mit Rot vom Platz
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der VfL Bochum befindet sich weiter auf dem Weg zurück in die Bundesliga. Die Westfalen blieben mit dem 1:1 (1:0) im Spitzenspiel der 24. Zweitliga-Runde beim Mitkonkurrenten SpVgg Greuther Fürth auch das elfte Spiel in Folge ungeschlagen und verbesserten sich in der Tabelle auf den zweiten Rang, während die Franken den Sprung in die Aufstiegsränge verpassten.

Mirkan Aydin (2.) brachte die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel, die im Laufe ihrer Positivserie 29 von 33 möglichen Punkten holte, früh in Führung. Den Ausgleich für die Gastgeber erzielte Burak Kaplan (78.).

Schon in der ersten Halbzeit hatte der Fürther Miroslav Slepicka (37.) wegen eines rüden Foulspiels die Rote Karte gesehen. Nach dem Wechsel musste auch Bochums Matthias Ostrzolek (47.) nach einer überharten Attacke nach einer Gelb-Roten Karte vorzeitig das Feld verlassen.

Bochum wirkte vor 8260 Zuschauern von der ersten Minute an aggressiver, motivierter und besser organisiert. Das schnelle 1:0 nach nur 76 Sekunden spielte dem VfL in die Karten. Bereits nach zwölf Minuten hatte Mimoun Azaouagh den zweiten Treffer auf dem Fuß, als die Fürther auf der Linie klären konnten.

Bochum in der ersten Hälfte besser

Die Gastgeber bemühten sich redlich, fanden jedoch kaum Wege durch die Bochumer Abwehr, was sich noch schwieriger darstellte, nachdem Slepicka ohne Rücksicht auf Verluste von vorn in die Beine von Bochums Mahir Saglik grätschte und folgerichtig des Feldes verwiesen wurde.

Doch die Akteure schien dies nicht zu beeindrucken. In einer teilweise überharten geführten Partie leistete sich Ostrzolek in Höhe der Mittellinie ein überflüssiges Foul und wurde von Schiedsrichter Tobias Welz (Wiesbaden) ebenfalls vorzeitig zum Duschen geschickt.

Gerechte Punkteteilung

Eine große Möglichkeit der Fürther ergab sich durch Sercan Sararer (50.), der jedoch in VfL-Torhüter Andreas Luthe seinen Meister fand. Insgesamt präsentierte sich Fürth nach dem Wechsel torgefährlicher, wobei sich für Bochum verstärkt Konterchancen ergaben. Schließlich wurden die Bemühungen der Franken durch den Ausgleich belohnt.

Greuther Fürth - VfL Bochum: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung