KSC punktet im Abstiegskampf

SID
Sonntag, 20.02.2011 | 15:27 Uhr
Frankfurts Patric Klandt leistete sich bei einem Freistoß von Thorben Stadler einen Fehler
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ein krasser Torwartfehler hat dem Karlsruher SC den ersten Auswärtssieg seit neun Monaten ermöglicht. Patric Klandt vom FSV Frankfurt ließ beim 1:2 (1:1) gegen den KSC in der 82. Minute einen Freistoß von Thorben Stadler unter dem Körper ins Tor durchrutschen.

Die Gäste verließen den Relegationsplatz 16 und schöpfen im Abstiegskampf neue Hoffnung, Frankfurt kann die Saison trotz fünf Spielen in Serie ohne Sieg im gesicherten Mittelfeld ausklingen lassen.

Ein spektakulärer Fallrückzieher von Sascha Mölders (19.) hatte Frankfurt nach dem 0:1 durch den Zweitliga-Debütanten Pascal Groß (11.) zurück ins Spiel gebracht. Mölders' 13. Saisontor blieb das Highlight einer mäßigen Begegnung - obwohl Klandt noch der spielentscheidende Fehler unterlief. Zuletzt hatte der KSC am 2. Mai 2010 (1:0 beim MSV Duisburg) auswärts gewonnen.

Vor 5419 Zuschauern waren die Gäste das engagiertere Team, in der zweiten Halbzeit allerdings zumeist viel zu harmlos. Das Siegtor war ein Geschenk des Himmels für den KSC.

FSV Frankfurt - Karlsruher SC: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung