2. Liga - 22. Spieltag

Düsseldorf: Zuhause eine Macht

SID
Sonntag, 13.02.2011 | 15:22 Uhr
Maximilian Beister brachte Düsseldorf gegen Ingolstadt mit 1:0 in Führung
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der FC Ingolstadt hat im Abstiegskampf einen herben Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann verlor nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage bei Fortuna Düsseldorf mit 1:3 (0:1) und steht weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Die Fortuna stellte dank Doppeltorschütze Jens Langeneke dagegen mit dem achten Heimsieg in Folge ihren Vereinsrekord aus den Spielzeiten 1987/88 und 2009/2010 ein und festigte so ihren Platz im oberen Mittelfeld.

In einer vor der Pause sehr durchwachsenen Partie brachte Maximilian Beister die Gastgeber in der Nachspielzeit in Führung (45.+2).

Der Treffer für die Fortuna, den Beister aus dem Gedränge heraus erzielte, fiel zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend, da Ingolstadt insgesamt mehr Spielanteile hatte. Große Chancen konnten sich die Oberbayern aber auch nicht erarbeiten.

Leitl und Langeneke per Elfer

Nach dem Wechsel erwischte dann jedoch Ingolstadt einen Start nach Maß. In der 49. Minute verwandelte Kapitän Stefan Leitl einen Elfmeter zum 1:1. Kai Schwertfeger hatte Tobias Fink gefoult.

Die Freude über den Ausgleich währte aber nur kurz. In der 52. Minute traf Langeneke nach einem Freistoßtrick aus gut zehn Metern freistehend zum 2:1 für Düsseldorf.

Im Gegensatz zur ersten Halbzeit sahen die 20.700 Zuschauer ein wesentlich interessanteres und flotteres Spiel - und in der 64. Minute die Entscheidung.

Per Strafstoß erhöhte erneut Innenverteidiger Langeneke zum 3:1. Caiuby hatte Beister zu Fall gebracht.

Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt 04: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung