Buckley Matchwinner gegen Cottbus

SID
Sonntag, 30.01.2011 | 15:24 Uhr
Nach drei Spielen ohne Sieg meldet sich der Karlsruher SC mit einem Dreier zurück
© Getty
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Nach dem Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals am vergangenen Mittwoch hat Energie Cottbus am 20. Spieltag der 2. Bundesliga den Sprung auf den dritten Rang verpasst. Die Lausitzer unterlagen beim abstiegsgefährdeten Karlsruher SC mit 0:1 (0:1).

Nach drei Spielen ohne Sieg bescherte der im Winter verpflichtete Delron Buckley den Karlsruhern mit seinem ersten Tor (8.) drei eminent wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Der KSC verließ mit nunmehr 20 Punkten den Relegationsrang 16.

14.876 Zuschauer im Wildpark sahen eine temporeiche erste Halbzeit, in der es beiden Teams aber an der Präzision im Abschluss fehlte. Lediglich Buckley schaltete nach einem abgeblockten Schuss von Timo Staffeldt am schnellsten und drückte den Ball mit links über die Linie.

Kein Spektakel wie das Hinspiel

Der KSC blieb im zweiten Durchgang zunächst am Drücker und hatte Pech, als Staffeldt mit einem Freistoß aus 20 m nur die Latte traf.

Auf der anderen Seite hatten die Hausherren dann Glück, als ein Kopfball des Cottbusers Markus Brzenska auf die Latte fiel. Insgesamt war die Begegnung aber weit entfernt vom 5:5-Spektakel im Hinspiel.

Karlsruher SC - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung