2. Liga - 2. Spieltag

Maierhofer beschert Duisburg Sieg

SID
Samstag, 28.08.2010 | 15:02 Uhr
Ivica Grlic ist bisher der überragende Mann: Drei Vorlagen und zwei Tore stehen für ihn zu Buche.
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Perfekter Saisonstart für den MSV Duisburg. Der ehemalige Bundesligist fuhr mit dem 4:1 (3:1) gegen Aufsteiger FC Ingolstadt den zweiten Sieg am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga ein. Die Gäste kassierten dagegen bereits ihre zweite deutliche Niederlage. Ivica Grlic (4.) sowie Stefan Maierhofer mit einem Doppelpack (17., 19.) sorgten frühzeitig für die Entscheidung, Olcay Sahan erhöhte nach dem Wechsel (59.). Sebastian Hofmann (20.) traf für das Tabellenschlusslicht.

Nach einem schwungvollen Auftakt der Gäste mit Chancen von Moritz Hartmann (1.) und Malte Metzelder (2.) schockte Duisburgs Standard-Experte Ivica Grlic den FCI. Der Bosnier schlenzte einen Freistoß an der Mauer vorbei zur 1:0-Führung ins Netz (4.). Anschließend verpasste Marko Futacs freistehend die große Chance zum Ausgleich (8.).

Neuzugang Stefan Maierhofer stellte zwischen der 17. und 19. Minute seine Kopfballstärke eindrucksvoll unter Beweis. Zunächst köpfte der Österreicher nach einer Flanke von Srdjan Baljak vom Elfmeterpunkt zum 2:0 ein, dann verwertete der Zwei-Meter-Mann eine Grlic-Ecke zum 3:0.

Duisburg zwischenzeitlich zu passiv

Im direkten Gegenzug kassierte der MSV, der zum Saisonauftakt im VfL Osnabrück einen weiteren Aufsteiger bezwungen hatte (3:1), den Anschlusstreffer durch Sebastian Hofmann (20.) und machte vor 11.117 Zuschauern trotz der Führung nicht immer einen sattelfesten Eindruck in der Defensive. Entsprechend unzufrieden war der sportliche Leiter Bruno Hübner: "Nach einer halben Stunde waren wir zu passiv, haben nur das Ergebnis verwaltet."

Ein defektes Tornetz verzögerte den Wiederanpfiff um einige Minuten. Doch auch davon ließ sich der MSV nicht aus dem Takt bringen. Olcay Sahan erhöhte nach Kopfballvorlage von Maierhofer in der 59. Minute auf 4:1. Allerdings hätte der Treffer nicht zählen dürfen, der Ball war vor der Flanke von Srdjan Baljak bereits im Toraus gewesen. Baljak (88.) schoss außerdem einen Foulelfmeter neben das Tor und vergab damit die große Chance zum 5:1.

MSV Duisburg - FC Ingolstadt 04: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung