2. Liga - 2. Spieltag

Nando Rafael erlöst den FC Augsburg

SID
Freitag, 27.08.2010 | 19:53 Uhr
Augsburgs Daniel Baier (r.) im Zweikampf mit Paderborns Martin Krösche
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Mit viel Mühe hat der FC Augsburg seine Aufstiegsambitionen in der 2. Liga unterstrichen. Die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay kam am 2. Spieltag zu einem 1:0 (0:0) gegen den SC Paderborn. Nando Rafael sorgte mit seinem späten Treffer (81.) für den zweiten Saisonsieg des Tabellenführers.

Paderborn wartet nach der Auftaktniederlage gegen Aue (0:1) dagegen weiter auf den ersten Punktgewinn. In der Schlussphase sah Paderborns Innenverteidiger Florian Mohr wegen wiederholten Foulspiels noch die Gelb-Rote Karte (84.).

Vor 14.134 Zuschauern begann Paderborn überraschend aggressiv und attackierte die Hausherren mit hoher Laufbereitschaft bereits beim Spielaufbau. Die erste große Gelegenheit hatte dennoch der Favorit: Tobias Werner setzte den Ball nach seinem beherzten Solo an die Latte (14.). Die beste Gäste-Chance vergab Sven Krause, der aus knapp elf Metern an Augsburgs Torhüter Simon Jentzsch scheiterte (25.).

"Unsere Geduld hat sich ausgezahlt. Wir wussten, dass es schwer wird. Es ist ein super Gefühl, das Tor gemacht zu haben", sagte Matchwinner Rafael.

Augsburg macht Druck

Mit zunehmender Spieldauer dominierte Augsburg das Geschehen und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten, im Abschluss mangelte es jedoch an der nötigen Präzision. Wiederum Werner hatte aus spitzem Winkel die Führung auf dem Fuß, verzog aber knapp (30.).

In der zweiten Hälfte machten die Gäste weiterhin die Räume eng und boten Augsburg wenig Platz zur Entfaltung. Daniel Baier (51./56.) und Torsten Oehrl mit einem Pfostenschuss (70.) vergaben weitere gute Augsburger Möglichkeiten.

Kapitän Uwe Möhrle und der zur Halbzeit ausgetauschte Werner waren auffälligste Akteure bei den Hausherren. Aus einem kompakten Paderborner Kollektiv stachen Mohr und Enis Alushi heraus.

FC Augsburg - SC Paderborn: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung