2. Liga - 18. Spieltag

Karlsruher SC punktet dank Iaschwili

SID
Freitag, 14.01.2011 | 19:56 Uhr
Alexander Iaschwili vom Karslruher SC erzielte den 1:1-Ausgleich per Foulelfmeter
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

SpVgg Greuther Fürth hat den vorläufigen Sprung auf einen Aufstiegsplatz verpasst. Zum Rückrunden-Auftakt kam die Mannschaft von Trainer Mike Büskens beim Karlsruher SC nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und ist mit 31 Punkten Tabellenvierter.

Karlsruhe, das die ersten Heimpunkte seit dem Amtsantritt von Trainer Uwe Rapolder liegen ließ, belegt mit nunmehr 17 Punkten auch nach dem 18. Spieltag Relegationsplatz 16. Nicolai Müller (46.) schoss Fürth in Führung, Alexander Iaschwili (77.) glich per Foulelfmeter aus.

Rapolder: "1:1 ein gerechtes Ergebnis"

"In der ersten Halbzeit sind wir überhaupt nicht aufgetreten, aber nach dem Seitenwechsel war der Start perfekt. Da dachte ich, wir holen einen Dreier", sagte Büskens nach dem Spiel.

"Die ersten 25 Minuten waren sehr gut, da haben wir schnellen Kurzpass-Fußball gespielt. Am Ende war das 1:1 ein gerechtes Ergebnis", erklärte sein Gegenüber Rapolder.

Der KSC, der zum Ende der Hinrunde seine beiden Heimspiele unter Rapolder gewonnen hatte, begann im Wildpark vor 12.087 Zuschauern mit viel Schwung und kam durch Delron Buckley schnell zur ersten Chance (1.).

Beide Teams mit guten Chancen

Nach nicht einmal 40 Sekunden schoss der Neuzugang aus spitzem Winkel knapp am Tor vorbei. Die Gäste antworteten prompt: Ein Schuss von Danijel Aleksic (2.) strich knapp über das Karlsruher Gehäuse.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hielten beide Mannschaften das Tempo hoch und erarbeiteten sich gute Chancen.

Die größte Torgelegenheit hatte der Karlsruher Matthias Zimmermann, der die Querlatte traf (16.).

Mehr Erfolg hatten die Fürther im zweiten Durchgang. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff traf Müller aus knapp 20 Metern zur Gästeführung (46.).

KSC kämpfte um Ausgleich

Karlsruhe kämpfte um den Ausgleich, doch Sebastian Langkamp (66.) und Timo Staffeldt (67.) ließen gute Gelegenheiten ungenutzt.

Erst nach dem Platzverweis gegen Aleksic, der in der 74. Minute Gelb-Rot wegen Meckerns sah, gelang dem KSC das 1:1: Iaschwili verwandelte einen umstrittenen Foulelfmeter sicher (77.) und rettete den Gastgebern zumindest einen Punkt.

Karlsruher SC - Greuther Fürth: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung