2. Liga - 18. Spieltag

Bielefeld erkämpft Remis gegen Frankfurt

SID
Sonntag, 16.01.2011 | 15:27 Uhr
Ewald Lienen und Arminia Bielefeld sind mit einem Teilerfolg in die Rückrunde gestartet
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Arminia Bielefeld ist mit einem Teilerfolg in die Rückrunde der 2. Liga gestartet. Am 18. Spieltag kam das Schlusslicht gegen den FSV Frankfurt zu einem 1:1 (0:0).

Arminia Bielefeld hat seine Pleitenserie in der 2. Bundesliga beendet, taumelt aber weiter dem Abstieg entgegen.

Zum Rückrundenstart erkämpfte sich das Tabellenschlusslicht ein 1:1 (0:0) gegen den FSV Frankfurt, bei der Ausbeute von acht Punkten aus 18 Spielen beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz weiter neun Zähler.

Frankfurt (29) bleibt Achter, hat allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. "Es macht uns Mut, dass wir eine solche Mannschaft dermaßen beherrscht haben", sagte Arminia-Trainer Ewald Lienen, trauerte aber den ausgelassenen Chancen nach: "Es ist schade, dass wir die drei Punkte nicht mitgenommen haben, die wir verdient gahabt hätten."

Gjasula und di Gregorio treffen

Jürgen Gjasula (53.) brachte die Gäste mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung, Baldassare di Gregorio (79.) verhinderte die 15. Saisonniederlage der Arminia, die schon vor dem Spiel in neue Unruhe versetzt worden war.

Der Verwaltungsrat hatte Arminia-Präsident Wolfgang Brinkmann das Vertrauen entzogen und damit rund um die Alm für Unverständnis gesorgt.

Lange eine schwache Partie

Die 13.006 Zuschauer sahen in Bielefeld eine zerfahrene Begegnung mit wenigen Höhepunkten. Bei schwierigen Bodenverhältnissen kam bei keiner der beiden Mannschaften Spielfluss zustande, stattdessen reihte sich Fehlpass an Fehlpass.

Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte gelang es der Arminia, Druck auf das Frankfurter Tor zu erzeugen. Die einzige Chance der Arminen hatte Josip Tadic, einer von fünf Winterneuzugängen in der Startformation, mit einem Kopfball.

Christian Müller klärte auf der Linie (37.). Die beste Gelegenheit des FSV vergab Sascha Mölders nach einem Konter (12.).

Glatt Rot gegen Dahlen

Auch nach der Pause blieb das Spiel auf schwachem Niveau, Frankfurt brauchte beim Führungstor die Hilfe der Arminia. Arne Feick holte Mike Wunderlich von den Beinen, den fälligen Strafstoß verwandelte Gjasula sicher.

Die Arminia kämpfte in der Folge um den Ausgleich und wurde belohnt. Nachdem Tadic die Latte getroffen hatte, war di Gregorio zur Stelle.

In der Schlussphase sah der eingewechselte Frankfurter Andreas Dahlen wegen groben Foulspiels die Rote Karte (83.).

Arminia Bielefeld - FSV Frankfurt: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung