2. Liga - 18. Spieltag

Bochum gewinnt turbulentes Spiel bei 1860

SID
Samstag, 15.01.2011 | 14:57 Uhr
Bochum darf nach dem Sieg über 1860 München wieder vom Aufstieg träumen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der VfL Bochum hat seine Siegesserie beim Rückrundenstart fortgesetzt und darf wieder vom Comeback im Fußball-Oberhaus träumen. Mit dem 3:1 (1:0) bei 1860 München feierte die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel den fünften Dreier in Folge, womit sie zumindest bis Sonntagnachmittag nach Punkten mit dem derzeitigen Tabellendritten gleichzog.

Zlatko Dedic hatte den VfL mit einem umstrittenen Foulelfmeter in der 45. Minute gegen die wirtschaftlich gebeutelten Löwen, die den Lizenzentzug unter der Woche im letzten Moment verhindern konnten, in Führung geschossen.

Zuvor hatte Kai Bülow den Bochumer Matthias Ostrzolek wenige Meter vor dem Tor mit einem Rempler zu Fall gebracht und deshalb wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen. Nach dem Ausgleich durch Benjamin Lauth (72.), machten Mirkan Aydin (78.) und Christoph Dabrowski (83.) den Bochumer Sieg endgültig perfekt.

Ausgleich aus heiterem Himmel

In einem über weite Strecken umkämpften Spiel sahen 16.150 Zuschauer zunächst zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Bochum agierte aus einer gut organisierten Offensive und erspielte sich die besseren Chancen. Erst nach dem Wechsel gegen einen Gegner in Unterzahl übernahm der VfL endgültig das Regiment auf dem Rasen und kam zu weiteren Chancen, um das Resulat vorzeitig zu erhöhen.

Wie aus heiterem Himmel gelang Lauth der Ausgleich, indem er eine der wenigen Lücken in der Bochumer Abwehr nutzte. Doch nach einem anfängerhaften Patzer von Münchens Torhüter Kiraly erzielte Aydin schließlich die vorentscheidende Führung für den VfL.

Daniel Bierofka und Lauth waren die besten Akteure der Gastgeber. Bei den Bochumern ragten Dedic und Mimoun Azaouagh heraus.

1860 München - VfL Bochum: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung