2. Liga - 16. Spieltag

Keine Tore, keine Tabellenführung

SID
Freitag, 10.12.2010 | 19:52 Uhr
Auch Fürths Stürmer Kingsley Onuegbu hatte gegen Oberhausen nicht seinen besten Tag erwischt
© Getty
Advertisement
UEFA Europa League
DoLive
Galatasaray -
Östersund
Serie A
Fr00:30
Fluminense -
Cruzeiro
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Beim gähnend langweiligen Auftakt des 16. Spieltags hat die SpVgg Greuther Fürth den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. In einem ganz schwachen Spiel kamen die Franken nicht über ein 0:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen hinaus und sind mit 30 Punkten zunächst Zweiter hinter Erzgebirge Aue (31).

Die SpVgg Greuther Fürth hat den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze der 2. Liga verpasst. In einem erschreckend langweiligen Spiel kamen die Franken nicht über ein 0:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen hinaus und sind mit 30 Punkten zunächst Zweiter hinter Erzgebirge Aue (31).

Die ersatzgeschwächten Oberhausener vergrößerten durch den fünften Auswärtspunkt der Saison den Abstand auf die direkten Abstiegsplätze auf zunächst sieben Zähler.

"Wir wären gerne Tabellenführer geworden, deshalb sind wir natürlich enttäuscht über das Ergebnis", sagte Fürths Trainer Mike Büskens. "Aber wir haben gegen eine Gegner gespielt, der leidenschaftlich verteidigt hat. Und bei den drei, vier Möglichkeiten, die wir hatten, hätten wir zwingender sein müssen."

Nur Müller, Onuegbu und Reichert überzeugen

5030 Zuschauer sahen ein fast unansehnliches Fußballspiel. Die Gäste waren auf dem kurz vor dem Spiel von Schneemassen geräumten und schwer zu bespielenden Platz von Beginn an nur auf Sicherung bedacht.

Fürth fehlten die Mittel, um gegen die kompakte Defensive zu guten Chancen zu kommen. Der mögliche Sprung an die Spitze schien die Fürther eher zu lähmen, dem Spiel fehlten Struktur und Überraschungsmomente.

Bei den Hausherren zeigten Nicolai Müller und Kingslesy Onuegbu noch die ansprechendsten Leistungen. Bei RWO ragte Benjamin Reichert heraus.

Greuther Fürth - Rot-Weiß Oberhausen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung