2. Liga - 14. Spieltag

Bochum siegt! Funkel kann aufatmen

SID
Freitag, 26.11.2010 | 19:53 Uhr
Der Nordkoreaner Jong Tae Se erzielte erlösende 1:0 für den VfL Bochum
© Getty
Advertisement
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Live
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Live
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
CSL
Hebei CFFC -
Shanghai SIPG
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional
Ligue 1
Nizza -
Troyes
First Division A
Zulte Waregem -
Club Brügge
Premiership
Patrick Thistle -
Celtic

Der VfL Bochum hat seinen Negativlauf gestoppt und zum Auftakt des 14. Spieltags gegen den SC Paderborn mal wieder drei Punkte eingefahren. Beim 3:0 (0:0)-Sieg waren Jong Tae Se, der zuletzt suspendierte Zlatko Dedic und Marc Rzatkowski die Torschützen für den VfL.

Der VfL Bochum hat seinen Abwärtstrend in der 2. Bundesliga gestoppt. Am 14. Spieltag siegten die Westfalen nach zwei Niederlagen in Folge mit 3:0 (0:0) gegen SC Paderborn und verbesserten sich in der Tabelle vorübergehend von Platz zwölf auf Platz neun.

Jong Tae Se (58.) brachte die Gastgeber mit seinem siebten Saisontor in Führung, der kurz zuvor eingewechselte Zlatko Dedic (78.) und Mark Rzatkowski (80.) sorgten für die Entscheidung.

Funkel bleibt knallhart

Wie schon vor dem blamablen 1:4 gegen den FC Ingolstadt am vergangenen Spieltag hatte der Bochumer Trainer Friedhelm Funkel vier Spieler aus dem Kader gestrichen.

"Sie sind derzeit nicht in der Verfassung, der Mannschaft zu helfen" sagte Funkel über die auf die Tribüne verbannten Giovanni Federico, Mergim Mavraj, Milos Maric und Dennis Grote. "Ich hoffe, dass diese Maßnahme zum Nachdenken anregt."

Bochum auf Wiedergutmachungstour

Der VfL war vor 9186 Zuschauern von Beginn an sichtlich auf Wiedergutmachung aus. Bereits in der 1. Minute hatte Rzatkowski die erste Möglichkeit zur Führung, zielte aus etwa 20 Metern aber knapp über das Tor.

Auch im Folgenden tauchten die Bochumer immer wieder vor dem Kasten von SCP-Keeper Daniel Masuch aus, zeigten aber Schwächen im Abschluss.

Das änderte sich erst in der zweiten Hälfte, als Tae Se den Bundesliga-Absteiger nach einer Flanke von Andreas Johansson in Führung brachte.

Paderborn zu schwach

Die Gäste, die nach der Gelb-Roten Karte wegen absichtlichen Handspiels von Markus Palionis (45.+1) im zweiten Durchgang mit neun Feldspielern auskommen mussten, hatten dem wenig entgegenzusetzen.

Mit einer sehenswerten Einzelleistung erhöhte Dedic auf 2:0, Rzatkowski machte nach Hereingabe von Björn Kopplin dann endgültig alles klar.

Bei Bochum verdienten sich Johansson und Christoph Dabrowski die Bestnoten.

Für Paderborn konnten Markus Krösche und Rolf-Christel Guie-Mien noch am ehesten überzeugen.

VfL Bochum - SC Paderborn: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung