Bochum siegt! Funkel kann aufatmen

SID
Freitag, 26.11.2010 | 19:53 Uhr
Der Nordkoreaner Jong Tae Se erzielte erlösende 1:0 für den VfL Bochum
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der VfL Bochum hat seinen Negativlauf gestoppt und zum Auftakt des 14. Spieltags gegen den SC Paderborn mal wieder drei Punkte eingefahren. Beim 3:0 (0:0)-Sieg waren Jong Tae Se, der zuletzt suspendierte Zlatko Dedic und Marc Rzatkowski die Torschützen für den VfL.

Der VfL Bochum hat seinen Abwärtstrend in der 2. Bundesliga gestoppt. Am 14. Spieltag siegten die Westfalen nach zwei Niederlagen in Folge mit 3:0 (0:0) gegen SC Paderborn und verbesserten sich in der Tabelle vorübergehend von Platz zwölf auf Platz neun.

Jong Tae Se (58.) brachte die Gastgeber mit seinem siebten Saisontor in Führung, der kurz zuvor eingewechselte Zlatko Dedic (78.) und Mark Rzatkowski (80.) sorgten für die Entscheidung.

Funkel bleibt knallhart

Wie schon vor dem blamablen 1:4 gegen den FC Ingolstadt am vergangenen Spieltag hatte der Bochumer Trainer Friedhelm Funkel vier Spieler aus dem Kader gestrichen.

"Sie sind derzeit nicht in der Verfassung, der Mannschaft zu helfen" sagte Funkel über die auf die Tribüne verbannten Giovanni Federico, Mergim Mavraj, Milos Maric und Dennis Grote. "Ich hoffe, dass diese Maßnahme zum Nachdenken anregt."

Bochum auf Wiedergutmachungstour

Der VfL war vor 9186 Zuschauern von Beginn an sichtlich auf Wiedergutmachung aus. Bereits in der 1. Minute hatte Rzatkowski die erste Möglichkeit zur Führung, zielte aus etwa 20 Metern aber knapp über das Tor.

Auch im Folgenden tauchten die Bochumer immer wieder vor dem Kasten von SCP-Keeper Daniel Masuch aus, zeigten aber Schwächen im Abschluss.

Das änderte sich erst in der zweiten Hälfte, als Tae Se den Bundesliga-Absteiger nach einer Flanke von Andreas Johansson in Führung brachte.

Paderborn zu schwach

Die Gäste, die nach der Gelb-Roten Karte wegen absichtlichen Handspiels von Markus Palionis (45.+1) im zweiten Durchgang mit neun Feldspielern auskommen mussten, hatten dem wenig entgegenzusetzen.

Mit einer sehenswerten Einzelleistung erhöhte Dedic auf 2:0, Rzatkowski machte nach Hereingabe von Björn Kopplin dann endgültig alles klar.

Bei Bochum verdienten sich Johansson und Christoph Dabrowski die Bestnoten.

Für Paderborn konnten Markus Krösche und Rolf-Christel Guie-Mien noch am ehesten überzeugen.

VfL Bochum - SC Paderborn: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung