2. Liga - 11. Spieltag

Ein Blitztor zum Tor-Jubiläum

SID
Freitag, 05.11.2010 | 19:54 Uhr
Bochums Zlatko Dedic erzielte das erste Tor in dieser Saison
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Copa do Brasil
Live
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Live
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der VfL Bochum hat den FSV Frankfurt bezwungen. Der Erstliga-Absteiger stellte durch den 1:0 (1:0)-Sieg am 11. Spieltag den Anschluss an die obere Tabellenhälfte her und schob sich mit 16 Punkten auf den 10. Platz vor.

Die überraschend gut gestarteten Frankfurter (18 Punkte) kassierten dagegen nach zuletzt zwei Siegen die fünfte Saisonniederlage, bleiben aber zumindest bis Samstag auf Rang sechs. Zlatko Dedic erzielte den entscheidenden Treffer bereits nach zwei Minuten.

"Wir haben sehr gut angefangen, eine sehr gute erste Halbzeit gespielt. Da hätten wir aber das zweite Tor machen müssen. Dann läufst du Gefahr, zwei Punkte zu verlieren. Der Ausgleich wäre aber nicht verdient gewesen", sagte VfL-Trainer Friedhelm Funkel.

Vor 10.731 Zuschauern hatten die Gastgeber ohne den gesperrten Top-Torjäger Chong Tese (5 Tore) nach 50 Sekunden die erste gute Offensivaktion.

Jubiläum für Funkel

Ein strammer Schuss von Mahir Saglik strich knapp über die Latte. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke stand Dedic plötzlich allein vor Frankfurts Torhüter Patric Klandt und nutzte die Chance eiskalt.

Der Treffer des Slowenen war das 200. Trainer-Tor von Bochums Trainer Friedhelm Funkel in der 2. Liga.

Saglik mit weiterer Top-Chance

Die im ersten Durchgang deutlich überlegenen Hausherren bestimmten auch nach dem Seitenwechsel das Geschehen.

Kapitän Christoph Dabrowski (50./53.) und Saglik (57.) vergaben weitere gute Möglichkeiten.

Beste Bochumer waren Paul Freier und Andreas Johansson. Bei den Gästen gefielen Sven Müller und Björn Schlicke.

VfL Bochum - FSV Frankfurt: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung