1860-Stürmer Lauth beendet Aachens Serie

SID
Sonntag, 07.11.2010 | 15:33 Uhr
Daniel Halfar (l.), hier im Zweikampf mit Timo Achenbach, legte zum 1:1 durch Alexander Ludwig auf
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

1860 München hat seine Erfolgsserie in der 2. Liga fortgesetzt und den Höhenflug von Alemannia Aachen beendet. Benjamin Lauth erzielte in der 82. Minute den Siegtreffer für die Löwen.

Nach einem 2:1 (1:1) im Mittefeldduell gegen Alemannia Aachen sind die Löwen seit acht Spielen in der Meisterschaft unbesiegt, Pokal-Achtelfinalist Aachen musste dagegen nach sechs Spielen in Serie ohne Niederlage mal wieder als Verlierer den Platz verlassen.

Den Siegtreffer für die Hausherren erzielte Benjamin Lauth in der 82. Minute per Kopf nach einer präzisen Flanke des eingewechselten Moritz Leitner. Für Lauth war es bereits der sechste Saisontreffer.

"Schade, heute war mehr drin", meinte ein enttäuschter Aachener Trainer Peter Hyballa nach dem Match.

Kiraly patzt - Auer trifft

Sein Kollege Reiner Maurer war dagegen nach dem Sprung auf Tabellenplatz sechs sehr zufrieden: "Es ist ganz entscheidend, dass wir jetzt vorne dabei sind. Heute haben wir auch das nötige Quäntchen Glück gehabt, aber wir haben auch gut gespielt."

Die Gäste waren in der 8. Minute durch Benjamin Auer, der nach hervorragender Vorarbeit von Zoltan Stieber seinen fünften Saisontreffer erzielte, in Führung gegangen.

Nachdem Auer im ersten Versuch noch per Kopf an Löwen-Torwart Gabor Kiraly gescheitert war, konnte er im Nachsetzen den Ball über die Linie drücken.

In der Folgezeit wurden die Hausherren aber immer stärker und kamen in der 23. Minute durch einen herrlichen Volleyschuss von Alexander Ludwigzum verdienten Ausgleich.

Lauth mit dem Siegtreffer

Kurz darauf hatte die Alemannia Glück, als Daniel Bierofka nur den Pfosten traf. Kurz vor der Pause verbuchten auch die Aachener durch Stieber noch einen Aluminiumtreffer.

Vor 23.300 Zuschauern waren die Gäste nach der Pause zunächst tonangebend, konnten sich aber keine klaren Möglichkeiten mehr erspielen. Als alles auf eine Punkteteilung hindeutete, schlug Lauth dann in der Schlussphase noch einmal zu.

1860 München - Alemannia Aachen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung