Neuling Osnabrück startet mit Heimniederlage

SID
Sonntag, 22.08.2010 | 15:25 Uhr
Ivica Grlic (r.) schoss gegen Osnabrück ein Tor und bereitete ein weiteres vor
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Live
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Aufsteiger VfL Osnabrück ist mit einem Misserfolg in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Die Niedersachsen verloren trotz starker Leistung gegen den ehemaligen Bundesligisten MSV Duisburg etwas unglücklich mit 1:3 (1:1).

Mit der unglücklichen Niederlage blieben die Osnabrücker auch im elften Spiel hintereinander gegen die Zebras ohne Sieg. Alexander Krük (90.+1) sah wegen unsportlichen Verhaltens die Gelb-Rote Karte.

Vor 15.500 Zuschauern im fast ausverkauften Stadion an der Bremer Brücke fielen alle drei Tore nach Standardsituationen.

In der 23. Minute verwandelte Routinier Ivica Grlic einen Freistoß aus 18 Metern Entfernung unhaltbar.

Berbig verschätzt sich bei 1:2

Für den Ausgleich sorgte Matthias Heidrich, der fünf Minuten später per Handelfmeter erfolgreich war. Vorausgegangen war ein Handspiel von Julian Koch.

Der Abwehrspieler machte in der 65. Minute jedoch sein Missgeschick wieder gut und traf per Kopfstoß nach einem Eckball von Grlic, den VfL-Torhüter Tino Berbig falsch eingeschätzt hatte. Filip Trojan (90.+2) sorgte für den Endstand.

Osnabrück nutzt Ausgleichschancen nicht

Ohne drei verletzte Stammspieler waren die Gäste nicht das stärkere, aber das effektivere Team. Osnabrück konnte gleich mehrere Ausgleichschancen nicht nutzen.

Torschütze Heidrich und Mittelfeldspieler Sebastian Tyrala waren die stärksten Akteure bei den Norddeutschen. Aus der Mannschaft von Trainer Milan Sasic ragten Zweitliga-Debütant Koch und Grlic heraus.

VfL Osnabrück - MSV Duisburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung