2. Liga - 34. Spieltag

Bielefeld stoppt zum Saisonende Negativtrend

SID
Sonntag, 09.05.2010 | 17:00 Uhr
Andre Mijatovic besorgte gegen Rot-Weiß Oberhausen den Siegtreffer für die Arminia
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der finanziell schwer angeschlagene Zweitligist Arminia Bielefeld hat zum Saisonende seinen sportlichen Abwärtstrend gestoppt. Die Ostwestfalen besiegten Rot-Weiß Oberhausen nach einer deutlichen Steigerung in der zweiten Hälfte mit 2:1 (0:1) und feierten nach vier Spielen ohne Sieg wieder ein Erfolgserlebnis.

Oberhausen, das in der Vorwoche den Klassenerhalt gesichert hatte, konnte seine Saisonbilanz mit 41 Punkten nicht weiter aufpolieren.

Vor 14.300 Besuchern hatte Kapitän Markus Kaya die Gäste per Elfmeter (31.) in Front gebracht. Oliver Kirch mit seinem vierten Saisontor (51.) und Andre Mijatovic (56.) drehten das Spiel für die
Arminen.

Eine starke Leistung bot Bielefelds Keeper Dennis Eilhoff, der sein Team zwischenzeitlich vor einem größeren Rückstand bewahrte.

Kaya bringt RWO in Führung

Nach dem Saisonende geht das Zittern um den Verbleib im Profifußball in Bielefeld allerdings weiter. Der Klub muss bis zur endgültigen Lizenzerteilung am 2. Juni noch 12 Millionen Euro auftreiben.

Nach mäßigem Beginn beider Teams wurden die Gäste nach einer halben Stunde gefährlicher und gingen prompt in Führung.

Schiedsrichter Frank Willenborg entschied nach einem eher harmlosen Rempler von Michael Lamey gegen Mike Terranova auf Elfmeter. Kaya ließ sich die Chance nicht nehmen und markierte seinen vierten Saisontreffer.

Bielefeld wachte erst nach der Pause auf und übernahm die Initiative auf dem Feld. Bei den Gastgebern überzeugte neben Eilhoff noch Giovanni Federico, bei den Gästen verdienten sich Terranova und Moritz Stoppelkamp die Bestnoten.

Arminia Bielefeld - Rot-Weiß Oberhausen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung