2. Liga - 33. Spieltag

Union fertigt Bielefeld ab

SID
Sonntag, 02.05.2010 | 19:27 Uhr
Björn Brunnemann erzielte für Union Berlin gegen Arminia Bielefeld einen Doppelpack
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Union Berlin wird auch in der kommenden Saison in der 2. Liga spielen. Der Aufsteiger beseitigte mit dem 3:0 (1:0) gegen Arminia Bielefeld die letzten Zweifel am Klassenerhalt.

Damit feierten die Gastgeber, die bis zum 20. Spieltag immer unter den ersten sieben Mannschaften rangierten, erst den zweiten Sieg in den letzten elf Spielen.

Für die Tore sorgten Björn Brunnemann (17., 58.) mit einem Doppelpack und Hüzeyfe Dogan (90.+1). Bereits mit einem Remis hätte Berlin den Klassenerhalt perfekt gemacht.

Federico steht im Abseits

Aus einer kompakten Defensive bestimmten die Hausherren in der ersten Halbzeit die Begegnung. Mit der ersten Möglichkeit gelang den Berlinern dann auch gleich der erste Treffer.

Nach einer schönen Vorlage von Karim Benyamina erzielte Brunnemann aus kurzer Distanz die Führung. Die Gäste kamen lediglich einmal gefährlich vors Tor, doch stand Giovanni Federico bei seinem Kopfballtreffer im Abseits.

Brunnemann mit Vorentscheidung

Nach der Pause gelang Brunnemann dann die Vorentscheidung. Mit einem satten Rechtsschuss in die lange Ecke gelang ihm das 2:0. Dogan setzte dann den Endstand.

Beste Spieler aufseiten der Gastgeber waren Torschütze Brunnemann und Michael Bemben, bei den Bielefeldern gefiel lediglich Michael Lamey.

Union Berlin - Arminia Bielefeld: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung