2. Liga - 31. Spieltag

St. Pauli verspielt Punkte im Aufstiegsrennen

SID
Samstag, 17.04.2010 | 14:54 Uhr
Torsten Matuschka (l.) erzielte mit einem Traumtor die Führung für Union
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der FC St. Pauli hat drei wichtige Punkte verspielt und muss verstärkt um den direkten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga bangen.

Nach dem 1:2 (1:1) bei Union Berlin trennt die Hanseaten nur noch einen Punkt vom FC Augsburg, der den Relegationsplatz drei belegt. Torsten Mattuschka (10.) hatte die zuvor in sieben Spielen sieglosen Gastgeber frühzeitig in Führung gebracht, bevor Charles Takyi (19.) für den Tabellenzweiten traf.

Den Siegtreffer für die Berliner erzielte Karim Benyamina (87.).

"Ich habe meine Mannschaft ab der 25. Minute nicht mehr gesehen. Unser schneller Ausgleich ist uns vermutlich zum Verhängnis geworden. Beim Siegtreffer der Berliner war es grob fahrlässig und frech wie wir gespielt haben", meinte St. Paulis Trainer Holger Stanislawski.

Mattuschka trifft per Freistoß

Die 19.000 Zuschauer im ausverkauften Stadion an der Alten Försterei sahen bis zur Pause eine ausgeglichene Partie. Union stellte die dominierende Mannschaft, die besseren Chancen wurden jedoch für St. Pauli registriert.

Dennoch gingen die Berliner durch einen platzierten Freistoß von Mattuschka aus rund 24 Metern in Führung. Ebenfalls aus der Distanz sorgte Takyi mit einem nicht minder sehenswerten Schuss für den Ausgleich. Nach dem Wechsel verflachte die Begegnung.

Chancen in der zweiten Hälfte Mangelware

Torchancen blieben lange Zeit Mangelware. Zumindest für die Berliner ergaben sich nach dem Wechsel drei vielversprechende Situationen, während St. Pauli in der Offensive den nötigen Druck und auch die letzte Konsequenz vermissen ließ.

Pech hatten die Gastgeber, als Dominic Peitz fünf Minuten vor dem Ende an St. Paulis Torhüter Mathias Hain scheiterte. Beste Spieler von Union waren Daniel Göhlert und Mattuschka, während bei St. Pauli lediglich Takyi zu gefallen wusste.

Union Berlin - FC St. Pauli: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung