2. Liga - 31. Spieltag

Augsburg festigt Platz drei

SID
Freitag, 16.04.2010 | 19:53 Uhr
Daniel Baier (M.) wurde für den verletzten Robert Strauß eingewechselt
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Premier League
Live
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Live
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Live
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Live
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Live
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Der FC Augsburg hat sich vier Tage nach dem enttäuschenden 0:3 beim FC St. Pauli sehr gut erholt gezeigt und einen großen Schritt in Richtung Aufstiegsrelegation gemacht. Der FCA besiegte den schärfsten Verfolger MSV Duisburg mit 2:0 (1:0) und hat Platz drei nun fast sicher.

Der FC Augsburg hat sich in der 2. Bundesliga nach drei Spielen ohne Sieg zurückgemeldet und den Relegationsplatz gefestigt.

Die Schwaben gewannen am 31. Spieltag gegen den MSV Duisburg 2:0 (1:0).

Mit jetzt 57 Punkten liegen die Schwaben acht Punkte vor dem Tabellenvierten Fortuna Düsseldorf und dem MSV (beide 49), der wohl die letzte Chance auf die Rückkehr ins Oberhaus verspielt hat.

Saison für Duisburg gelaufen

Stephan Hain (31.) und Ibrahima Traore (72.) sorgten für die Treffer der Augsburger, die sich vier Tage nach der bitteren 0:3-Niederlage im Spitzenspiel beim FC St. Pauli gut erholt präsentierten und verdient gewannen.

Duisburg verpasste es durch die Niederlage, noch einmal ernsthaft in den Aufstiegskampf einzugreifen. Neben dem Spiel verlor der MSV Kristoffer Andersen durch eine Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels (64.).

Nachdem das Spiel wegen eines gelösten Tornetzes mit fünfminütiger Verspätung angepfiffen worden war, hatten die Gastgeber vor 20.348 Zuschauern frühzeitig einen Schreckmoment zu überstehen.

Hain bleibt ruhig

Nach 50 Sekunden kam MSV-Stürmer Sören Larsen frei zum Kopfball und verfehlte das Tor nur um Zentimeter. Die erste gute Gelegenheit der Augsburger hatte Traore (14.), der aus spitzem Winkel am Duisburger Schlussmann Tom Starke scheiterte.

Besser machte es Hain. Nach einem Abwehrfehler der Duisburger behielt der 21-Jährige die Ruhe, umkurvte Starke und schoss zum 1:0 ein. Traore machte in der zweiten Hälfte nach einem Querpass von Michael Thurk alles klar.

Beste Augsburger Spieler waren Youssef El-Akchaoui, Thurk und Hain. Bei Duisburg überzeugten Ivica Grlic und Starke.

FC Augsburg - MSV Duisburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung