2. Liga - 30. Spieltag

St. Pauli schnuppert am Bundesliga-Aufstieg

SID
Montag, 12.04.2010 | 22:04 Uhr
Grenzenloser Jubel bei St. Pauli: Die Kiezkicker schnuppern immer mehr am Aufstieg
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Spartak Moskau -
Lok Moskau
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Montpellier -
Straßburg
Ligue 1
Nizza -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Dijon
Ligue 1
St. Etienne -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Serie A
Flamengo -
Goianiense
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Allsvenskan
Göteborg -
BK Häcken
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Superliga
Aarhus -
Bröndby
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der FC St. Pauli hat das Spitzenspiel der 2. Bundesliga mit 3:0 (0:0) gegen den direkten Verfolger FC Augsburg gewonnen und steuert weiter fest auf Aufstiegskurs.

Durch den dritten Heimsieg in Folge festigten die Hamburger ihren zweiten Tabellenplatz und liegen vier Runden vor dem Saisonende nun neun Punkte vor dem Vierten Fortuna Düsseldorf.

Die weiter auf dem Relegationsplatz rangierenden Augsburger haben trotz der vierten Auswärtspleite nacheinander ebenfalls noch komfortable fünf Punkte Vorsprung auf die Fortuna. Matthias Lehmann (51.) und Marius Ebbers (63., 83.) sorgten für die Tore der Gastgeber.

FCA mangelte es an Zug zum Tor

Vor 19.901 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion erspielte sich Augsburg in der ersten Hälfte deutliche Vorteile. Die Gäste waren ballsicherer und wirkten in ihren Offensivaktionen strukturierter als die nervös beginnenden Hamburger. Allerdings mangelte es dem FCA zunächst an Zug zum Tor, so dass St. Pauli zur ersten guten Chance kam.

Deniz Naki scheiterte jedoch aus rund 18 Metern an Simon Jentzsch (15.). Augsburg ließ sich von dem Warnschuss nicht beeindrucken und antwortete mit einer ganzen Reihe aussichtsreicher Möglichkeiten. Marcel Ndjeng (20. und 32.), Rafael (25.) und Ibrahima Traore (29.) konnten aus der Überlegenheit allerdings keinen Profit schlagen.

Lehmann eröffnet den Torreigen

Nach der Pause kam St. Pauli dann schwungvoller aus der Kabine. Nachdem Ebbers das Gäste-Tor noch per Fernschuss verfehlt hatte (50.), zielte Lehmann genauer. Der Mittelfeldabräumer zog aus 17 Metern ab und traf mit einem flachen Ball aus halbrechter Position. Für den 26-Jährigen war es Saisontor Nummer sieben.

In der Folgezeit wurden die Hamburger sicherer und drängten auf den zweiten Treffer. Doch auch Augsburg versteckte sich nicht und suchte weiterhin seine Chance.

St. Pauli nutzte seine Chancen allerdings konsequent und wurde durch das 16. Saisontor von Ebbers belohnt, der dann noch einmal nachlegte.

Zuvor war in der 78. Minute Augsburgs Top-Torjäger Michael Thurk wegen einer Knieverletzung ausgewechselt worden. Bei den Hamburgern waren Lehmann und Ebbers die Besten. Beim FCA wussten Jens Hegeler und Jentzsch zu überzeugen.

FC St. Pauli - FC Augsburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung