Thurk verhilft FCA zum Remis

SID
Sonntag, 04.04.2010 | 15:19 Uhr
Ibrahim Traore (l.) konnte seinen sechs Saisontreffern keinen weiteren hinzufügen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Torjäger Michael Thurk hat den FC Augsburg vor dem zweiten schweren Rückschlag im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga bewahrt.

Der 33-Jährige erzielte mit seinem 22. Saisontor den Treffer zum glücklichen 1:1 (0:1)-Endstand im schwäbisch-fränkischen Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Neben Thurk verhinderte auch Torwart Simon Jentzsch eine Woche nach dem 0: 4 bei Alemannia Aachen eine weitere Niederlage, als er in der 82. Minute einen Foulelfmeter von Sami Allagui parierte.

FCA nicht zielstrebig genug

Augsburg, das nach einer Gelb-Roten Karte gegen den Fürther Marino Biliskov (44., wiederholtes Foulspiel) sogar eine Halbzeit lang in Überzahl spielte, hat als Tabellendritter noch sechs Punkte Vorsprung auf Rang vier.

Fortuna Düsseldorf kann mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli aber auf fünf Punkte verkürzen.

Augsburg spielte vor 17.571 Zuschauern nach dem Platzverweis zwar überlegen, aber nicht sicher und zielstrebig genug. Fürth setzte auch mit zehn Spielern immer wieder Akzente und verdiente sich den Punkt.

Beste Augsburger Spieler waren Youssef El Akchaoui und Dominik Reinhardt. Bei Fürth überzeugten Christopher Nöthe und Asen Karaslawow.

FC Augsburg - Greuther Fürth: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung