2. Liga - 26. Spieltag

K'lautern macht mit Cottbus kurzen Prozess

SID
Sonntag, 14.03.2010 | 15:28 Uhr
Erik Jendrisek (r.) steht seit 2007 für den 1. FC Kaiserslautern auf dem Platz
Advertisement
UEFA Europa League
DoLive
Galatasaray -
Östersund
Serie A
Fr00:30
Fluminense -
Cruzeiro
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Der 1. FC Kaiserslautern marschiert weiter mit Sieben-Meilen-Stiefeln der Fußball-Bundesliga entgegen. Cottbus hingegen erwischte einen rabenschwarzen Tag.

Die Roten Teufel besiegten am 26. Spieltag Absteiger Energie Cottbus souverän mit 4:1 (3:0) und haben acht Runden vor Schluss zehn Punkte Vorsprung auf den Relegtionsplatz und sogar 13 Punkte auf Rang vier.

"Nie mehr zweite Liga!", rief der Großteil der 33.405 Zuschauer auf dem Betzenberg bereits lautstark. Rodnei (3.) und U-21-Nationalspieler Sidney Sam mit einem Doppelpack (24., Foulelfmeter/39.) sicherten Lautern bereits zur Pause einen komfortablen Vorsprung. Erik Jendrisek erhöhte danach auf Flanke von Sam (61.).

Die Gäste, für die Marc-Andre Kruska nur Ergebniskosmetik betrieb (69., Foulelfmeter), bewegen sich weiter gefährlich nahe an der Abstiegszone. Sie mussten das Spiel nach Gelb-Rot für Emil Jula (75.) in Unterzahl beenden. Nach dem frühen Rückstand hätte Cottbus der Begegnung in einer starken Viertelstunde eine andere Wendung geben können.

Kruska und Brzenska einzige Lichtblicke

Zunächst aber scheiterte Nils Petersen am Lauterer Torhüter Tobias Sippel (11.).

Fünf Minuten später war der U-21-Schlussmann auch gegen Jiayi Shao auf dem Posten (17.) - beim Nachschuss von Kruska hatten die Gastgeber allerdings viel Glück, dass Schiedsrichter Robert Kempter (Sauldorf) die Hand-Abwehr von Jiri Bilek kurz vor der Linie nicht mit einem Strafstoß ahndete.

Sippel war auf Grund seiner Glanztaten vor dem wegweisenden 2: 0 für seine Mannschaft neben Sam der Garant für den Lauterer Sieg. Bei den Cottbusern gefielen Kruska und Markus Brzenska.

1. FC Kaiserslautern - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung