2. Liga - 26. Spieltag

K'lautern macht mit Cottbus kurzen Prozess

SID
Sonntag, 14.03.2010 | 15:28 Uhr
Erik Jendrisek (r.) steht seit 2007 für den 1. FC Kaiserslautern auf dem Platz
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der 1. FC Kaiserslautern marschiert weiter mit Sieben-Meilen-Stiefeln der Fußball-Bundesliga entgegen. Cottbus hingegen erwischte einen rabenschwarzen Tag.

Die Roten Teufel besiegten am 26. Spieltag Absteiger Energie Cottbus souverän mit 4:1 (3:0) und haben acht Runden vor Schluss zehn Punkte Vorsprung auf den Relegtionsplatz und sogar 13 Punkte auf Rang vier.

"Nie mehr zweite Liga!", rief der Großteil der 33.405 Zuschauer auf dem Betzenberg bereits lautstark. Rodnei (3.) und U-21-Nationalspieler Sidney Sam mit einem Doppelpack (24., Foulelfmeter/39.) sicherten Lautern bereits zur Pause einen komfortablen Vorsprung. Erik Jendrisek erhöhte danach auf Flanke von Sam (61.).

Die Gäste, für die Marc-Andre Kruska nur Ergebniskosmetik betrieb (69., Foulelfmeter), bewegen sich weiter gefährlich nahe an der Abstiegszone. Sie mussten das Spiel nach Gelb-Rot für Emil Jula (75.) in Unterzahl beenden. Nach dem frühen Rückstand hätte Cottbus der Begegnung in einer starken Viertelstunde eine andere Wendung geben können.

Kruska und Brzenska einzige Lichtblicke

Zunächst aber scheiterte Nils Petersen am Lauterer Torhüter Tobias Sippel (11.).

Fünf Minuten später war der U-21-Schlussmann auch gegen Jiayi Shao auf dem Posten (17.) - beim Nachschuss von Kruska hatten die Gastgeber allerdings viel Glück, dass Schiedsrichter Robert Kempter (Sauldorf) die Hand-Abwehr von Jiri Bilek kurz vor der Linie nicht mit einem Strafstoß ahndete.

Sippel war auf Grund seiner Glanztaten vor dem wegweisenden 2: 0 für seine Mannschaft neben Sam der Garant für den Lauterer Sieg. Bei den Cottbusern gefielen Kruska und Markus Brzenska.

1. FC Kaiserslautern - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung