Sonntag, 28.02.2010

2. Liga - 24. Spieltag

St. Pauli in der Mini-Kriese

Sind das die Nerven? Schon zum dritten Mal in Folge bleibt der FC St. Pauli ohne Sieg und rutscht auf den Relagationsplatz. Ausgerechnet Arminia Bielefeld macht von unten Druck.

Erst drückte Biefeld, dann kam St. Pauli: Arminias Guela (r.) gegen Lechner
© Getty
Erst drückte Biefeld, dann kam St. Pauli: Arminias Guela (r.) gegen Lechner

Der FC St. Pauli verliert im Aufstiegsrennen  weiter an Boden.

Die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski blieb beim 0:1 (0:1) gegen Arminia Bielefeld zum dritten Mal in Folge ohne Sieg und musste den so wichtigen zweiten Platz an den FC Augsburg abtreten.

Auch Düsseldorf könnte nachziehen

Und von hinten naht weitere Gefahr: Die Bielefelder, die den dritten Sieg aus den letzten vier Partien feierten, rückten bereits bis auf drei Punkte an St. Pauli heran.

Gleiches könnte Fortuna Düsseldorf mit einem Sieg bei Alemannia Aachen am Montag gelingen.

Fort erzielt Tor des Tages

Vor 19.900 Zuschauern am ausverkauften Millerntor machte Giovanni Federico (33.) mit seinem zwölften Saisontor den Bielefelder Sieg perfekt. Der frühere Karlsruher war nach feinem Zuspiel per Hacke von Pavel Fort aus kurzer Entfernung zur Stelle.

Der Bielefelder Sieg war dabei nicht unverdient. Die Gäste agierten aus einer gut gestaffelten Hintermannschaft und waren bei ihren schnell vorgetragenen Kontern vor allem in der ersten Halbzeit stets gefährlich.

Schlussoffenisve ohne Ergebnis

Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt. St. Pauli drängte mit aller Macht auf den Ausgleich und schnürte die Ostwestfalen in ihrer eigenen Hälfte ein.

Bei St. Pauli waren Marius Ebbers und Matthias Lehmann die besten Spieler. Auf Bielefelder Seite wussten Oliver Kirch und Fort zu gefallen.

FC St. Pauli - Arminia Bielefeld: Daten und Fakten


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.