Augsburg dank Traore auf Aufstiegskurs

SID
Samstag, 27.02.2010 | 14:56 Uhr
Der FC Augsburg feierte in Koblenz bereits den dritten Sieg in Serie
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trotz einer enttäuschenden Vorstellung hat der FC Augsburg dank des fünften Saisontreffers von Ibrahima Traore (79.) drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga erkämpft. Am Ende einer wenig unterhaltsamen Begegnung siegte die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay mit 1:0 (0:0) beim Abstiegskandidaten TuS Koblenz und eroberte zumindest vorübergehend Platz zwei.

Insgesamt ist der FCA seit acht Spielen ohne Niederlage und seit nunmehr 397 Minuten ohne Gegentor. Die TuS trennen nach dem 24. Spieltag der 2. Liga sieben Punkte vom rettenden 15. Tabellenplatz.

Augsburg bestimmte vor 6585 Zuschauern das Geschehen, doch blieb die bis dahin zweitbeste Offensive der Liga ihrem Ruf vieles schuldig. Koblenz hielt mit physischem Spiel dagegen und hatte sogar mehr Torchancen als die Gäste.

Die beste hatte Emmanuel Krontiris, doch FCA-Keeeper Simon Jentzsch parierte. Torjäger Michael Thurk hatte anschließend eine gute Chance für Augsburg, doch sein Kopfball verfehlte das Gehäuse.

Blackout führt zu FCA-Siegtor

Nach dem Wechsel nahm die Begegnung an Fahrt auf, doch Zählbares kam bei beiden Teams lange Zeit nicht heraus. In der Offensive fehlte es beiden Mannschaften an der nötigen Konsequenz.

So bedurfte es eines Blackouts in der Koblenzer Abwehr, den Traore aus kurzer Distanz zu seinem Treffer nutzte.

Matej Mavric und Benjamin Lense waren die besten Koblenzer, aufseiten des FCA verdienten sich Uwe Möhrle und Torschütze Traore die Bestnoten.

TuS Koblenz - FC Augsburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung