Union gewinnt Achterbahnfahrt

SID
Freitag, 19.02.2010 | 19:57 Uhr
Hüzeyfe Dogan erzielte gegen Koblenz seine Saisontore Nummer zwei und drei
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Union Berlin hat mit 3:2 (2:1) gegen Koblenz gewonnen. Dabei glichen die Gäste zweimal eine Führung durch Hüzeyefe Dogan aus. Doch nach der dritten Führung der Hausherren konnte die TuS nicht mehr kontern.

Union Berlin hat die Mini-Krise in der 2. Liga beendet und seinen Platz in der oberen Tabellenhälfte gefestigt.

Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus kam gegen die TuS Koblenz zu einem 3:2 (2:1)-Sieg und rückte mit nun 33 Punkten auf den siebten Platz vor. Zugleich beendeten die Berliner nach 339 Minuten ihre Torflaute.

Die Koblenzer, die zuletzt dreimal nicht verloren hatten, bleiben durch die Niederlage mit 18 Zählern als Tabellen-16. in akuter Abstiegsgefahr.

Dogan Mann des Tages

Zweimal Hüzeyfe Dogan (10. und 28.) sowie Christian Stuff (59. ) machten vor 10.046 Zuschauern im Stadion an der alten Försterei den Sieg der Berliner perfekt. Für Koblenz hatten Edmond Kapllani (14.) und Manuel Hartmann (48.) zweimal ausgeglichen.

In einer unterhaltsamen Partie präsentierte Union die reifere Spielanlage und erarbeitete sich ein Übergewicht. Koblenz hielt mit Kampfgeist und Leidenschaft dagegen, allerdings fehlten bei der Sander-Elf häufig die spielerischen Mittel.

Überragender Spieler auf dem Platz war der zweifache Torschütze Dogan, der als Mittelfeldmotor immer wieder das Berliner Spiel ankurbelte. Außerdem wusste bei den Gastgebern noch Dominic Peitz zu gefallen. Bei Koblenz waren Kapllani und Hartmann die stärksten Akteure.

Union Berlin - TuS Koblenz: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung