2. Liga - 23. Spieltag

FCK mit einem Bein in der Bundesliga

SID
Montag, 22.02.2010 | 22:12 Uhr
Sidney Sam (r.) brachte den 1. FC Kaiserslautern in Führung
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich auf seinem Weg zurück in die Bundesliga auch nicht vom bisher hartnäckigsten Verfolger aufhalten lassen. Der Spitzenreiter der 2. Liga setzte sich im Topspiel des 23. Spieltags 3:0 (1:0) gegen den Tabellenzweiten FC St. Pauli durch.

Durch den 15. Saisonsieg bauten die Roten Teufel den Vorsprung auf die Hamburger auf vier Punkte aus. und haben die Rückkehr in die Bundesliga nach vier Jahren Abstinenz weiter fest im Visier.

Durch die Treffer des überragenden Sidney Sam (20.), des nur wenige Sekunden zuvor eingewechselten Markus Steinhöfer (72.) und Srdjan Lakic (90.) hat der FCK seine Erfolgsserie auf fünf Spiele ohne Niederlage ausgebaut. Die Hamburger, die noch nie auf dem Betzenberg gewinnen konnten, mussten dagegen die erste Niederlage nach fünf Partien ohne Pleite hinnehmen.

"Beide Mannschaften haben sich eine solche Kulisse und mein Team hat sich ein Lob verdient", meinte Lauterns Trainer Marco Kurz. St. Paulis Coach Holger Stanislawski sagte: "Ich muss Kaiserslautern gratulieren. Das war im Passspiel das schlechteste Spiel, das wir in dieser Saison gezeigt haben."

Hain patzt beim 1:0

Die 43.687 Zuschauer im nicht ganz ausverkauften Fritz-Walter-Stadion sahen zu Beginn eine schwache Partie. Vor allem in der Offensive war bei beiden Mannschaften nichts von Erstligareife zu erkennen. Fehlpässe und Missverständnisse prägten das Bild, die Defensivabteilungen wurden nicht gefordert.

Erst nach rund einer Viertelstunde legten die Gastgeber ihre Nervosität ab und gewannen die Oberhand. Zunächst traf Kapitän Martin Amedick nach einer Ecke per Kopf die Latte (18.), dann ging der viermalige deutsche Meister durch den sechsten Saisontreffer des vom Hamburger SV ausgeliehenen U21-Nationalspielers Sam in Führung. St. Paulis Torwart Mathias Hain sah nicht gut aus.

St. Pauli auch nach der Pause schwach

Im Anschluss an die Führung konnten die Pfälzer - mit Ausnahme von Sam - zwar nicht restlos überzeugen, dennoch reichte die mittelmäßige Vorstellung gegen die harmlosen Gäste. Die schwachen Hamburger waren mit dem knappen Rückstand zur Pause noch gut bedient.

Auch nach dem Seitenwechsel konnten sich die Gäste zunächst nicht entscheidend steigern. Die Lauterer bestimmten weiter das Geschehen, konnten sich aber trotz der Überlegenheit keine klaren Torchancen erarbeiten.

Sam und Rodnei die Besten

In der 66. Minute hätten die Pfälzer allerdings den zweiten Treffer erzielen müssen. Adam Nemec konnte eine Vorlage seines Sturmpartners Erik Jendrisek aber aus kürzester Distanz nicht verwerten. Besser machte es kurz darauf der von Eintracht Frankfurt ausgeliehene Steinhöfer.

Neben Sam konnte auf Seiten der Pfälzer Innenverteidiger Rodnei überzeugen. Bei den Gästen verdienten sich Innenverteidiger Fabio Morena und Charles Takyi die Bestnoten.

1. FC Kaiserslautern - FC St. Pauli: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung