Freitag, 12.02.2010

2. Liga - 22. Spieltag

Paderborn überholt Union

Der SC Paderborn hat im Duell der Aufsteiger gegen Union Berlin wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Mahir Saglik (M.) erzielte das 1:0 für Paderborn - sein zehnter Saisontreffer
© Getty
Mahir Saglik (M.) erzielte das 1:0 für Paderborn - sein zehnter Saisontreffer

Der SC Paderborn hat im Duell der Aufsteiger gegen Union Berlin wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Nach zuletzt zwei Spielen in Folge ohne Sieg gewannen die Ostwestfalen am 22. Spieltag 3:0 (0:0) und verbesserten sich damit in der Tabelle auf Platz sieben.

Die Berliner, die zum dritten Mal hintereinander sieglos blieben, fielen auf Rang acht zurück.

Joker Löning sticht

Den verdienten Sieg für die Gastgeber machten Mahir Saglik (67.) und Sören Brandy (69.) mit einem Doppelschlag sowie Joker Frank Löning 15 Sekunden nach seiner Einwechslung (83.) perfekt.

Die Hausherren begannen vor 5237 Zuschauern sehr engagiert und hatten bereits in der sechsten Minute eine hervorragende Gelegenheit, als Enis Alushi nach tollem Zuspiel von Mahir Saglik mit einem Schuss von der Strafraumgrenze nur den Querbalken traf.

Auch in der Folge war der SCP gefährlich und hatte durch Saglik noch zwei Chancen, wobei sich Union-Torwart Jan Glinker jeweils auszeichnen konnte.

Union optisch überlegen

Die Berliner, die zunächst optisch überlegen waren, hätten ihrerseits vor der Pause durch John Mosquera in Führung gehen können.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern lange Zeit das gleiche Bild, ehe Paderborn nach und nach den Druck verstärkte.

Nach dem Doppelschlag hatte Union nichts mehr entgegenzusetzen. Beim SCP ragten Daniel Brückner und Sebastian Schachten heraus, während sich bei den Berlinern, die das Hinspiel 5:4 gewonnen hatten, Glinker und Dominic Peitz hervortaten.

SC Paderborn - Union Berlin: Daten und Fakten


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.