2. Liga - 22. Spieltag

Auer schießt Alemannia zum Sieg

SID
Samstag, 13.02.2010 | 14:51 Uhr
Nach drei Spielen ohne Sieg holte Aachen gegen Oberhausen wieder einen Dreier
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Dank Benjamin Auer hat Alemannia Aachen den Anschluss an das obere Tabellendrittel der 2. Bundesliga geschafft.

Mit seinen Saisontreffern Nummer neun und zehn (15. und 81.) besiegelte der Torjäger den 2:1 (1:1) Erfolg im West-Duell gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Die Mannschaft von Trainer Michael Krüger beendete damit zugleich ihre Mini-Krise nach zuvor drei Begegnungen ohne Dreier. Thomas Schlieter (13.) hatte die Gäste zunächst in Führung gebracht.

Aachen schwach in der Offensive

Aachen begann vor 19.115 Zuschauern hochmotiviert und ließ sich auch durch den frühen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen. Die Gastgeber hatten die Begegnung im Griff, versäumten es jedoch, Kapital daraus zu schlagen.

Besonders in der Offensive offenbarte die Alemannia erschreckende Schwächen. Oberhausen agierte äußerst passiv und wartete auf seine Konterchancen.

Nach etwa einer Stunde erhöhten die Aachener den Druck, und das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Oberhausener Hälfte.

Auer per Kopf

Pech hatte Mirko Casper in der 72. Minute, als er bei der einzigen großen Möglichkeit der zweiten Halbzeit mit einem Kopfball nur die Latte traf. Besser machte es Auer ebenfalls per Kopf aus nur acht Metern zum 2:1.

In einer insgesamt langweiligen Begegnung mit nur wenigen Höhepunkten vermochten bei Aachen Torschütze Auer und Seyi Olajengbesi zu gefallen.

Eine gute Note aufseiten der Oberhausener verdiente sich allenfalls Markus Kaya.

Alemannia Aachen - Rot-Weiß Oberhausen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung